Weg 5

Die GRÜNGRÄTZLWEGE sind Spazierrouten durch Gassen, Grätzl und Grünoasen Wiens, die Sie vermutlich noch nie besucht haben.
Der Weg 5 ist der längste aller fünf Wege und umfasst neben unterschiedlichen Stadtrandgebieten auch längere Abschnitte durch verschiedene Innenbezirke. So führt der Weg durch Oberdöbling, Neu Leopoldau und Süßenbrunn, zu den ehemaligen Arealen von Nordwestbahnhof und Nordbahnhof, über die Brigittenauer Brücke, den Dampfschiffhaufen und den Mölker Steig, durch Stoß im Himmel, die Exelbergsiedlung und die Großfeldsiedlung, zum Heidjöchl und durchs Pratercottage, durch Beserlparks, Durchhäuser und Gasslwerk, vom Johann-Nepomuk-Berger-Platz zum Johann-Nepomuk-Vogl-Platz, auf den Schenkenberg, den Wienerberg und die Marillenalm und noch zu vielen anderen interessanten Orten und Grätzln.
 
Der Weg ist in 36 Etappen unterteilt und führt durch die Bezirke Innere Stadt, Leopoldstadt, Landstraße, Wieden, Margareten, Mariahilf, Neubau, Josefstadt, Favoriten, Simmering, Meidling, Rudolfsheim-Fünfhaus, Ottakring, Hernals, Währing, Döbling, Brigittenau, Floridsdorf und Donaustadt, sowie durch Gerasdorf und Schwechat. Die Donau und die Neue Donau werden je zweimal überquert, der Donaukanal sogar viermal.

Direkt zu den Etappen klicken: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | Übersicht


Weg 5 Etappe 1:
Ab: Bahnhof Nußdorf
erreichbar mit: S40, D, 400, 401, 402
Bis: Oberdöbling
erreichbar mit: S45, 38, 39A, 415
Etappentipps: Alter Ortskern von Nußdorf, Heiligenstädter Park in ehemaligem Steinbruch, Rothschildgarten mit Pförtnerhaus, Hang mit Weingärten, Gassen in Unterdöbling, Strauß-Lanner-Park
Länge: 4 km | Gastronomie in Nußdorf und in der Silbergasse
Gruengraetzl Graetzl Roller Gastro Kaffee Unbeleuchtet Steigungen

Plan Ausgehend vom Nußdorfer Platz stadteinwärts Heiligenstädter Straße → rechts Kahlenberger Straße → links Greinergasse → rechts Hammerschmidtgasse → links Steinbüchlweg → rechts Grinzinger Straße → nach Hausnummer 111 links Fußweg → rechts steiler Fußweg durch Heiligenstädter Park in Serpentinen hinauf → oben angekommen links auf Fußweg in einem großen Rechtsbogen durch den Park, der hier Rothschildgarten heißt → geradeaus Geweygasse → bei Kreuzung Hoher Warte/Reimersgasse links zur Haubenbiglstraße, und diese nach Rechtskurve längere Zeit gehen, nach der Huleschgasse wird sie schräg links zu einem Fußweg → beim Beginn von Weingärten links auf Stiege den Hang hinunter → geradeaus weiter durch Siedlung (Harry-Glöckner-Hof, nach Stiege 12 Rechtskurve, dann links hinuntergehen → links Paradisgasse → rechts Silbergasse → schräg rechts diagnonal durch den Park am Saarplatz → links Brücke über die Vorortelinie → rechts Hohenauergasse → bei Zehenthofgasse schräg rechts in den Strauß-Lanner-Park und bei der zweiten Abzweigung links zur Station Oberdöbling


Weg 5 Etappe 2:
Ab: Station Oberdöbling
erreichbar mit: S45, 38, 39A, 415
Bis: Station Traisengasse
erreichbar mit: Bahnverkehr, S1, S2, S3, S4, S7, 2, 5A, 37A
Etappentipps: Obkirchergasse, Sonnbergmarkt, Cottage, Zögernitz, Alte Stadtbahntrasse, U-Bahn-Betriebsbahnhof Wasserleitungswiese, Döblinger Steg, Hugo-Gottschlich-Park, Lebkuchenmanufaktur, Nordwestbahnhofareal
Länge: 5,6 km | Gastronomie immer wieder im ganzen Etappenverlauf
Ufer Graetzl Roller Gastro Kaffee

Plan Stadtauswärts Billrothstraße → nach Schaumayerplatz links Obkirchergasse → links Karl-Mark-Gasse → rechts Leidesdorfgasse → geradeaus weiter Fußweg durch ehemaligen Mistplatz → links Krottenbachstraße (bei Ampel Straßenseite wechseln, dann weiter) → rechts Stiege zur Weimarer Straße hinauf → Weimarer Straße → links Chimanistraße → links Billrothstraße → rechts Gatterburggasse → links Döblinger Hauptstraße → rechts Osterleitengasse → links Weilgasse → rechts Pokornygasse als Stiege hinunter → links Heiligenstädter Straße → rechts Rampengasse → Franz-Ippisch-Steg → Döblinger Steg über Donaukanal → rechts Anton-Schmid-Promenade entlang des Donaukanals → Gürtelbrücke, Spittelauer Brücke und U6-Brücke unterqueren → direkt danach Wendeltreppe hinauf auf den Spittelauer Steg → rechts Fußweg auf Rampe hinunter → gleich links Leipziger Straße (kein Straßenschild), zunächst als Fußweg, nach Querung der Klosterneuburger Straße am Gehsteig, dann wieder als Fußweg, rechts an den U-Bahn-Abgängen vorbei, nach der Jägerstraße wieder als Straße → rechts Dammstraße → links Pappenheimgasse → Hellwagstraße → rechts Universumstraße → links Gasteigergasse → rechts Dresdner Straße → links Traisengasse bis zur S-Bahn-Station


Weg 5 Etappe 3:
Ab: Station Traisengasse
erreichbar mit: Bahnverkehr, S1, S2, S3, S4, S7, 2, 5A, 37A
Bis: Station Kagran
erreichbar mit: U1, 25, 22A, 26A, 27A, 93A, 94A
Etappentipps: Brigittenauer Brücke, alte Wasserrutsche, Brigittenauer Bucht, Donaupark, Donauparkbahn, Imkerschule, UNO, Hochhausgruppe Kratochwjlestraße, Alte Donau
Länge: 5,5 km | Gastronomie in der Traisengasse und in Kagran, zeitweise auch an der Neuen Donau
Wiese Ufer Gruengraetzl Graetzl Kinderwagen Roller Gastro Kaffee Unbeleuchtet

Plan Nordostwärts Traisengasse → geradeaus weiter Mortaraplatz → weiterhin Traisengasse → via Brigittenauer Steg den Handelskai und die Donauuferbahn queren → Wendelrampe auf die Brigittenauer Brücke hinauf → auf Brigittenauer Brücke die Donau, die Donauinsel und die Neue Donau überqueren → links entweder schmalen Weg und Stiege neben Wasserrutsche oder alternativ die Rampe in größerem Bogen hinunter → links unter der Brigittenauer Brücke durch und auf Fußweg in einem Linksbogen Richtung Autobahn und in einem Rechtsbogen weiter, danach zwischen Brigittenauer Bucht und Autobahn (auch Fußweg direkt an der Bucht möglich, in diesem Fall allerdings rechtzeitig bei Bodenmarkierung LU 13,2 wieder durch die Wiese zum obersten Weg hinaufgehen) → links auf Wegbrücke die Autobahn queren → in den Donaupark hinein → weitgehend geradeaus weiter durch den Donaupark → bei einer Wegkreuzung mit Skulptur vor dem Irissee rechts → bei nächster Abzweigung schräg rechts, Eisenbahnkreuzung über das Gleis der Donauparkbahn und dann am Karl-von-Frisch-Weg entlang der Bahn, vorbei an der Imkerschule → geradeaus Leonard-Bernstein-Straße → bei Kreisverkehr links Kratochwjlestraße → rechts Arbeiterstrandbadstraße → links Wagramer Straße → Kagraner Brücke → links An der oberen Alten Donau → rechts Anton-Sattler-Gasse → Siebeckstraße queren → Station Kagran


Weg 5 Etappe 4:
Ab: Station Kagran
erreichbar mit: U1, 25, 22A, 26A, 27A, 93A, 94A
Bis: Station Siemensstraße
erreichbar mit: REX1, REX2, REX7, R1, S1, S2, S7, 30A, 31A, 32A
Etappentipps: Gebäude Vienna Twenty Two, Kirschblütenpark, Schicht-Schlössl, Schichtgründe, Teresa-Tauscher-Park, Weißpappel Türkisgasse, Hans-Hirsch-Park, Siedlung Am Park auf ehemaligen Siemensäckern, Siemens City
Länge: 6,7 km | Gastronomie in Kagran
Wald Gruengraetzl Graetzl Kinderwagen Roller Gastro Kaffee Unbeleuchtet

Plan Nordwestwärts Siebeckstraße → rechts Straße der Menschenrechte → links Prandaugasse → nach den Sporthallen rechts Kirschblütenpark → links Bonsaigasse (das ist die dritte der drei vom Park wegführenden Sackgassen) → rechts Tokiostraße → links Donaufelder Straße → rechts Angyalföldstraße auf rechter Straßenseite → bald nach dem Tiefweg rechts über Parkplatz entlang der Geschäftszeile, vorbei am Schicht-Schlössl, Durchgang → geradeaus weiter Georg-Schicht-Platz → links Erna-Musik-Gasse → nach Hausnummer 4 rechts Weg → geradeaus weiter Teresa-Tauscher-Park → links Leopoldauer Straße → gleich darauf rechts Josef-Brazdovics-Straße → bei Hausnummer 12/3 links durchs Durchhaus → geradeaus weiter Axel-Corti-Gasse → links Heinrich-von-Buol-Gasse → bei Hausnummer 14 links und gleich darauf rechts auf Weg durch Siedlung → Leopoldauer Straße queren → Edelsteingasse → bei Türkisgasse diagonal durch kleinen Park → Opalgasse → rechts Diamantgasse → geradeaus Hassingergasse und dieser in ihrer Linkskurve folgen → rechts Hans-Hirsch-Park → rechts Töllergasse → bei Ampel Straße queren und links Leopoldauer Straße → nach Stiege 8 von Hausnummer 107-113 rechts Weg → zweimal links Grunerweg (kein Straßenschild) → scharf rechts Steinheilgasse → kurz nachdem die Straße ein Eck nach links macht rechts Fußweg durch Grünstreifen mit Spielplätzen in Siedlung Am Park [Umleitung wegen Bauarbeiten: diesem Weg zur Gänze folgen bis zur Bushaltestelle → links Leopoldine-Padaurek-Straße → rechts] Franz-Sebek-Straße → bei Ampel die Siemensstraße queren → links Siemensstraße bis zur S-Bahn-Station


Weg 5 Etappe 5:
Ab: Station Siemensstraße
erreichbar mit: REX1, REX2, REX7, R1, S1, S2, S7, 30A, 31A, 32A
Bis: Großjedlersdorf, Haltestelle Anton-Schall-Gasse
erreichbar mit: 30, 31
Etappentipps: Weinende Brücke von Floridsdorfer Hochbahn, Neu Leopoldau auf Areal von ehemaligem Gaswerk, Ernst-Theumer-Hof, kleiner Wald
Länge: 5,0 km (inkl. Umleitung)
Wald Feld Gruengraetzl Graetzl Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Plan beachten

Plan Ausgehend vom nordöstlichen/stadtauswärtigen Ausgang der Bahnstation bzw. der nordwestlichen Straßenseite der Siemensstraße → Unterführung in Richtung Norden (Brünner Straße) verlassen → gleich darauf rechts Rampe zwischen den beiden Bahnbrücken hinauf zur Busschleife → rechts Hochbahngasse (kein Straßenschild), zuerst an der Bushaltestelle vorbei, dann weiter geradeaus und später links unter Viadukt durch → geradeaus Pfendlergasse → rechts Marischkapromenade → links Wohlfahrtsweg → (da die Mauer erst ab Herbst 2021 für weitere Wege durchbrochen wird, muss nun bis dahin wie folgt zum vorigen Eingang zurück und außen um die Mauer herumgegangen werden) links Simmelgasse → Menzelstraße → rechts Marischkapromenade, durch den bekannten Eingang wieder hinaus → rechts Jürgenssenweg bis zum Golfplatz, bei diesem links und anschließend rechts direkt am Zaun entlang → links Katharina-Scheiter-Gasse → Großbauerstraße → rechts Anton-Kolig-Gasse → rechts Holetschekgasse → links Holteigasse → rechts Gerasdorfer Straße → links Kollarzgasse → links Großschopfplatz → geradeaus weiter (zwischen Hausnummern 25 und 27 der Salomongasse) Fußweg in die Siedlung hinein, bis es an einer T-Kreuzung nicht geradeaus weiter geht → links durch den Hof und vor dem Durchgang rechts aus der Siedlung hinaus → die Rittingergasse (kein Straßenschild) queren und geradeaus weiter in den Ernst-Theumer-Hof hinein → bei Garagenabgang 3 links Fußweg neben Spielplatz und Wiese eine Weile gehen → beim nächsten von links kommenden Weg (Garagenabgang 1) rechts aus der Siedlung hinaus → geradeaus Empergergasse → bei Knöfelgasse rechts Waldweg → links Anton-Schall-Gasse bis zur Brünner Straße


Weg 5 Etappe 6:
Ab: Großjedlersdorf, Haltestelle Anton-Schall-Gasse
erreichbar mit: 30, 31
Bis: Allissen
erreichbar mit: 32A
Etappentipps: Siedlung Orasteig, Marchfeldkanal, Stammersdorfer Zentralfriedhof, BOKU-Versuchszentrum
Länge: 5,7 km | Gastronomie am Theumermarkt und in der Stammersdorfer Straße
Wald Wiese Feld Ufer Gruengraetzl Graetzl Gastro Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Plan beachten

Plan Ocwirkgasse (evtl. kein Straßenschild) → geradeaus weiter, leicht rechts Weg durch Wiese → links entlang des Marchfeldkanals → rechts Jedlersdorfer Straße auf Brücke über Marchfeldkanal → links Orasteig → rechts durch Durchhaus → Cordobaplatz → Edi-Finger-Straße → rechts Heribert-Meisel-Gasse → Keynesgasse → rechts Felix-Slavik-Straße → links Schumpeterweg → rechts Lüssenpromenade → links Fußweg → entlang des Kanals, Brünner Straße unterqueren und danach längere Zeit am Ufer weitergehen → rechts Stammersdorfer Straße → rechts Salvigasse → am Ende der Gartensiedlung rechts durch den Wald auf einem kurvigen Weg → links auf querendem Weg über ein Feld → nach einer S-Kurve, die nach links führt, geradeaus weiter durch einen Wald → Ruthnergasse → links Gerasdorfer Straße bis Haltestelle Allissen


Weg 5 Etappe 7:
Ab: Allissen
erreichbar mit: 32A
Bis: Station Großfeldsiedlung
erreichbar mit: U1, 28A, 29A
Etappentipps: Alma-Rosé-Park, Grünzug hinter Siedlung Grellgasse, Felder und kleine Wälder, Großfeldsiedlung
Länge: 4,5 km | Gastronomie zeitweise in der Thayagasse und der Großfeldsiedlung
Wald Wiese Feld Gruengraetzl Graetzl Kaffee Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Plan beachten

Plan Ausgehend von der Kreuzung Gerasdorfer Straße, Ruthnergasse → kurz ostwärts Gerasdorfer Straße → links Grellgasse → nach Alma-Rosé-Park geradeaus weiter Weg durch Wiese und in den Wald hinein → rechts Weg durch Wald → links auf Weg aus dem Wald hinaus zu einem Querweg am Feldrand → rechts am Querweg bis zu dessen Ende → rechts Draugasse, auch nach dem Kreisverkehr → geradeaus weiter Feldweg, nach einer Wegkreuzung wird dieser später zu einem Wiesen-/Waldweg → links Thayagasse → bei Rosannagasse rechts Leopoldauer Tunnel, auf der anderen Seite die rechte Rampe hinauf → links Kürschnergasse → am Ende der ohrförmigen Wiese rechts Oswald-Redlich-Straße → links Pastorstraße → nach dem Spielplatz links Else-Feldmann-Promenade → links Kürschnergasse zum U-Bahn-Abgang


Weg 5 Etappe 8:
Ab: Station Großfeldsiedlung
erreichbar mit: U1, 28A, 29A
Bis: Station Süßenbrunn
erreichbar mit: S1, 25A, 25B, 511
Etappentipps: Großfeldsiedlung, Deponie, entlegene Gartensiedlungen, Gleisdreieck, Neu-Süßenbrunn
Länge: 4,8 km | Gastronomie am Etappenbeginn
Wald Wiese Feld Gruengraetzl Graetzl Roller Gastro Kaffee Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Plan beachten

Plan Ausgehend vom Stationsausgang nördlich der Kreuzung Kürschnergasse, Gitlbauergasse → Weg diagonal über die große Wiese → Herchenhahngasse querengeradeaus Fußweg zwischen Kindertagesheim-Spielplatz und Wohnhausanlage → links Herzmanovsky-Orlando-Gasse → rechts Kaftangasse → links Adolf-Loos-Gasse → rechts Doderergasse → bei Hausnummer 6 nicht der Gasse nach rechts folgen, sondern geradeaus weiter Fußweg Richtung Wald → im Wald links und in einem Rechtsbogen auf Fußweg zu einer Ampel → Seyringer Straße queren und kurz rechts gehen → links Sommerweg → links Spitzweg → rechts Winterweg, entlang der Siedlung und weiter entlang des Zauns → bei Beginn der nächsten Gartensiedlung kurz links abzweigen → kurz darauf rechts Hofstättenweg bis an dessen Ende → links, ab nun in Gerasdorf, Zufahrt zu Seeweg und Uferweg, Eisenbahnkreuzung queren und schräg links weiter Seeweg → unter Bahnbrücke durch → Weg durchs Gleisdreieck → erneut unter einer Bahn (diesmal Laaer Ostbahn) durch → geradeaus Alexander-Hirschl-Gasse → Resselgasse → links, wieder weitgehend in Wien Landaugasse → bei Baschgasse links Fußweg → rechts Krallgasse bis zur Schleife vor der Bahnstation Wien Süßenbrunn


Weg 5 Etappe 9:
Ab: Station Süßenbrunn
erreichbar mit: S1, 25A, 25B, 511
Bis: Breitenlee, Ziegelhofstraße
erreichbar mit: 24A, 85A
Etappentipps: Süßenbrunn, Blick auf Schotterteich Transportbetongrube, Grünareal rund um Verschiebebahnhof Breitenlee, Gewächshäuser
Länge: 6,7 km | Gastronomie in Süßenbrunn
Wiese Feld Gruengraetzl Kinderwagen Gastro Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Plan beachten

Plan Südostwärts (entlang aufsteigender Hausnummern) Bettelheimstraße → Süßenbrunner Hauptstraße → rechts und links Süßenbrunner Platz → kurz nach der Kirche rechts weiterhin Süßenbrunner Platz → links Alte Straße → rechts Friedhofweg → wenig später schräg rechts nicht den ersten Weg (Privatgrund), sondern den gleich darauffolgenden zweiten Güterweg nehmen und auf diesem zwischen dem großen nicht öffentlich zugänglichen Seeareal der ehemaligen Transportbetongrube und einem Feld gehen → bei Querweg nach Ende des Sees rechts auf Waldweg und an der nächsten T-Kreuzung links → Grünbrücke über Nordrand-Schnellstraße → bei nächster T-Kreuzung links Schotterweg am Waldrand entlang → geradeaus Asphaltstraße (Thujagasse) → rechts Oleandergasse → rechts, direkt nach Güterbahnhof Azaleengasse → links zu einer Siedlung → links auf dem schmalen Querweg einen Weg weiter → rechts Zirbenweg (Fußweg-Verkehrszeichen, aber kein Straßenbenennungsschild) → links Pelargonienweg → rechts Oleandergasse → kurz rechts Rautenweg → links Kressenweg → rechts Agavenweg → nach Friedhof links Fußweg → wenig später bei T-Kreuzung rechts Weg → Am Rain → links Ziegelhofstraße bis zur Breitenleer Straße


Weg 5 Etappe 10:
Ab: Breitenlee, Ziegelhofstraße
erreichbar mit: 24A, 85A
Bis: Station Hausfeldstraße
erreichbar mit: U2, 26, 85A, 95B, 97A, 540, 595
Etappentipps: Felder und Obstplantagen, Stadtentwicklungsgebiet Am Heidjöchl
Länge: 3,8 km
Feld Gruengraetzl Kinderwagen Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Plan beachten

Plan Südwärts Ziegelhofstraße → links Pichlgasse → rechts An der Neurisse → links Stadlbreiten (evtl. kein Straßenschild) → rechts Schukowitzgasse (evtl. kein Straßenschild), zuerst als Feldweg, dann als Gasse, dann wieder als Feldweg, bis man bei einem anderen Feldweg anstößt → rechts Feldweg Am Heidjöchl (kein Straßenschild) → links Hausfeldstraße bis zur U-Bahn-Station


Weg 5 Etappe 11:
Ab: Station Hausfeldstraße
erreichbar mit: U2, 26, 85A, 95B, 97A, 540, 595
Bis: Mühlau
erreichbar mit: 98A
Etappentipps: Grünzug durch Stadtrandsiedlung, Siedlung Pilotengasse, Löwe von Aspern, altes Ortszentrum von Aspern, kleinere Parks
Länge: 5,2 km
Wald Feld Gruengraetzl Graetzl Kinderwagen Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Plan beachten

Plan Südwärts Hausfeldstraße → links Margeritenweg, sofort erneut links und in einem Rechtsbogen in den Wald hinein → bei erster Kreuzung rechts kleiner Weg durch lange Waldschneise, mehrere Gassen queren → geradeaus weiter Josef-Frank-Gasse → rechts Pilotengasse → links Goldregengasse → links Haberlandtgasse → gleich darauf rechts Fußweg durch Wiese, ganz nach vor gehen → Straße an Ampel leicht rechts queren, zum Löwen von Aspern, geradeaus vorbei am Pfarrzentrum, Abstecher durch den Astrid-Lindgren-Park möglich → Biberhaufenweg queren → Benjowskigasse → bei Hausnummer 23 links Durchgang zum Siegesplatz → Straße am Siegesplatz queren → Wacquantgasse → rechts Wimpffengasse → Groß-Enzersdorfer Straße queren → Lobaugasse → links Zachgasse → gleich darauf rechts Hoechlegasse → Sophie-Scholl-Gasse → Hans-Christian-Lumbye-Park → bei Abzweigung auf Wiese nach Ende der Bebauung links Weg → Lobaugasse queren → Feldweg → links Saltenstraße (kein Straßenschild) → rechts Dumreichergasse bis zur Flugfeldstraße bzw. für die Bushaltestelle Richtung U-Bahn anschließend noch links der Flugfeldstraße einen Häuserblock weit folgen


Weg 5 Etappe 12:
Ab: Mühlau
erreichbar mit: 98A
Bis: Donauspital
erreichbar mit: U2, 25, 95A
Etappentipps: Lobauvorland, Mühlwasser, Norwegenviertel
Länge: 6,2 km | Gastronomie am Mühlwasser bei der Lobaugasse, beim Biberhaufenweg und in der Langobardenstraße
Wald Feld Gruengraetzl Graetzl Gastro Kaffee Unbeleuchtet Festes Schuhwerk

Plan Ausgehend von der Kreuzung Dumreichergasse, Flugfeldstraße → südwärts (entlang aufsteigender Hausnummern) Flugfeldstraße, welche bald zu einem Feldweg wird (den Weg bitte nicht verlassen, Ackerflächen generell nicht betreten) → nach der Straßenquerung wird der Feldweg zum beschilderten Lobauwegerl, auf diesem weitergehen → sobald es nicht mehr geradeaus weitergeht, rechts auf einem querenden Feldweg → Saltenstraße querengeradeaus weiter einen Schranken passieren, Weg entlang des Mühlwassers, zunächst geradeaus, bei Naturistenpark scharfe Rechtskurve, gefolgt von weitem Linksbogen → links Lobaugasse → rechts In der Bien → rechts weiterhin In der Bien → links Mühlwasserpromenade (evtl. kein Straßenschild) → rechts Niedermeierweg → links Brockhausengasse → rechts Kürbisweg → links Mühlhäufelweg, auch nach Querung des Biberhaufenwegs, bis zu dessen Anfang → links, mit folgendem Rechtsbogen Straßenzug namens Am Mühlwasser → nach der Leo-Lehner-Gasse rechts Fußweg durch den Wald → Wulzendorfstraße querengeradeaus Fußweg, bei Verzweigung beim Pavillon leicht links gehen → geradeaus Sandefjordgasse → links Langobardenstraße bis zur U-Bahn-Station Donauspital


Weg 5 Etappe 13:
Ab: Donauspital
erreichbar mit: U2, 25, 95A
Bis: Kaisermühlen, Haltestelle Harrachgasse
erreichbar mit: 92A, 92B
Etappentipps: Klinik Donaustadt, Mühlwasser, Kleines Schilloch, Strombucht am Dampfschiffhaufen, Polizeisteg
Länge: 6,4 km | Gastronomie am Dampfschiffhaufen
Ufer Gruengraetzl Roller Gastro Unbeleuchtet

Plan Ausgehend vom östlichen Ausgang (Kapellenweg) der Station Donauspital → Langobardenstraße queren → Stacherweg → rechts Wulzendorfstraße → links Tamariskengasse → geradeaus Lobelienweg in voller Länge begehen → links Schilfweg → rechts Otto-Weber-Gasse bis an deren Anfang nach Nr. 1 → rechts Naufahrtweg → geradeaus Zieselweg → links Fußweg, Brücke über Kleines Schilloch → rechts Ostbahnbrücke unterqueren → gleich darauf links die Ölhafenbahn und etwas weiter vorne an der Kreuzung dann auch die Raffineriestraße überqueren und auf den Damm hinaufgehen → rechts an Neuer Donau entlang → nach U-Bahn-Station Donaustadtbrücke rechts Brücke über Autobahn → links Am Kaisermühlendamm → rechts Dampfschiffhaufen → gerade weiter durch Kleingartenverein (KGV) Gänsehäufel → Linkskurve → dann über den Polizeisteg → direkt nach dem Steg links Schnitterweg (evtl. kein Straßenschild) → rechts Harrachgasse bis Am Kaisermühlendamm


Weg 5 Etappe 14:
Ab: Kaisermühlen, Haltestelle Harrachgasse
erreichbar mit: 92A, 92B
Bis: Praterstern
erreichbar mit: Bahnverkehr, S1, S2, S3, S4, S7, U1, U2, O, 5, 5B, 80A, 82A, 175
Etappentipps: Donauinsel, Wasserspielplatz Donauinsel, alte Straßenbahnremise Vorgarten, Bike-City Vorgartenstraße, Nordbahnviertel, Rudolf-Bednar-Park, Austria Campus
Länge: 4,4 km | Gastronomie am Praterstern
Wiese Ufer Gruengraetzl Graetzl Kinderwagen Roller Gastro Kaffee

Plan Ausgehend von der Kreuzung Harrachgasse mit Am Kaisermühlendamm → Fußweg diagonal den Hang (Autobahnüberplattung) hinauf → bei Querweg mit Stiege links → vor der Bucht mit Tribüne rechts Weg → links über die Kaisermühlenbrücke auf die Donauinsel → rechts, aber hinter dem Spielplatz Weg entlang der Donau → links Reichsbrücke → links Stiege oder Rampe hinunter zur Schiffsanlegestelle → kurz flussaufwärts unter der Brücke durch → links hinunter, bei Eisenbahnkreuzung Donauuferbahn und anschließend über zwei Zebrastreifen mit Ampeln geradeaus den Handelskai und rechts die Brückenauffahrt queren → schräg links diagonal durch den ganzen Rosenpark → schräg rechts Engerthstraße → gleich darauf links durch Hof (ehemalige Straßenbahnremise) → rechts Vorgartenstraße → bei Zebrastreifen links Straße queren → Jakov-Lind-Straße → rechts beliebig große U-förmige Runde durch Rudolf-Bednar-Park, anschließend zurück zur Jakov-Lind-Straße und diese immer weitergehen, auch den Rothschildplatz querend → vor Bahndamm links Lembergstraße → rechts unter der Brücke durch → links zwei Zebrastreifen mit Ampel queren, zum U-Bahn-Abgang Heinestraße der Station Praterstern


Weg 5 Etappe 15:
Ab: Praterstern
erreichbar mit: Bahnverkehr, S1, S2, S3, S4, S7, U1, U2, O, 5, 5B, 80A, 82A, 175
Bis: Schottentor
erreichbar mit: U2, D, 1, 37, 38, 40, 41, 42, 43, 44, 71, 1A
Etappentipps: Afrikanerviertel, Balkonturm zwischen Weintraubengasse und Zirkusgasse, Odeonpark, Karmeliterplatz, Stadtschrift-Mauerschau Ludwig-Hirsch-Platz, Durchhäuser, Odeon-Theater, Griechengasse, Mahnmal Morzinplatz, Ruprechtskirche, zahlreiche Stiegen, Judenplatz, Hohe Brücke, Juridicum, Jonasreindl
Länge: 5 km | Gastronomie entlang der gesamten Etappe
Graetzl Roller Gastro Kaffee Steigungen

Plan Ausgehend vom Aufgang Heinestraße der U1-Station Praterstern, am Beginn der Heinestraße → südwärts Praterstern → rechts Praterstraße → nach Hausnummer 59 rechts Tethysgasse → links Afrikanergasse → rechts Ernst-Renz-Gasse → links Weintraubengasse → vor dem Rosa-Jochmann-Park rechts Odeongasse → links Große Mohrengasse → rechts Rotensterngasse → links Glockengasse → geradeaus weiter Taborstraße → rechts Karmeliterplatz und nach der Kirche erneut rechtslinks Karmelitergasse → links Große Sperlgasse → links Kleine Sperlgasse → rechts Lilienbrunngasse → nach Sportplatz links durch Manes-Sperber-Park → links Schoellerhofgasse → rechts Negerlegasse → rechts Taborstraße, bei Kreuzung Straßenseite wechseln → durch eines Durchhäuser von Taborstraße Hausnummer 8, 8b oder 10 durchgehen → links erneut Große Mohrengasse → nach Hausnummer 10 rechts Durchgang mit Stiegen → rechts Zirkusgasse → rechts Praterstraße → links Schwedenbrücke → geradeaus weiter Laurenzerberg → rechts Hafnersteig → links Stiege hinauf, gleich darauf rechts Griechengasse → links Rotenturmstraße, aber gleich darauf rechts in eine Seitengasse, die namentlich zur Rotenturmstraße dazugehört → rechts Rabensteig → geradeaus weiter über Platz → vor der Straßenbahntrasse links entlang der Gleise bis zum Mahnmal Morzinplatz → links Morzinplatz Richtung Marc-Aurel-Straße, aber vor deren Beginn noch einmal links am Platz bleiben → rechts Stiege hinauf zum Ruprechtsplatz → geradeaus weiter Judengasse → rechts Sterngasse → Theodor-Herzl-Stiege → geradeaus weiter Sterngasse → links Fischerstiege → rechts Salvatorgasse → links Stoß im Himmel → rechts Wipplingerstraße → gleich darauf links Fütterergasse → Judenplatz queren → Parisergasse → rechts Schulhof → kurz rechts Am Hof → gleich darauf, ebenso kurz, Drahtgasse → links Ledererhof → rechts Färbergasse → links Wipplingerstraße → kurz darauf über die in den Gehsteig eingelassene Stiege hinabsteigen → links Tiefer Graben → rechts Stiege oder Aufzug hinauf, Wächtergasse → rechts Renngasse → links Hohenstaufengasse → links Rockhgasse → links Helferstorferstraße → gleich darauf rechts über den Vorplatz des Juridicum → geradeaus weiter Heßgasse → links Schottenring bis zur Schottengasse


Weg 5 Etappe 16:
Ab: Schottentor
erreichbar mit: U2, D, 1, 37, 38, 40, 41, 42, 43, 44, 71, 1A
Bis: Haltestelle Löwengasse
erreichbar mit: 1, 4A
Etappentipps: Alte Stadtmauer bei Mölker Steig, Begegnungszone Herrengasse, Tuchlaubenhof, Uhrenmuseum, Durchhäuser, Ankeruhr, Ballgasse, Ronacher, Stadtpark, Wienfluss, Musikuniversität, Sünnhof-Passage, Czapkapark
Länge: 5,5 km | Gastronomie entlang der gesamten Etappe
Gruengraetzl Graetzl Gastro Kaffee

Plan Stadteinwärts Schottengasse → rechts Mölker Steig (nicht schon Mölker Bastei, erst danach) → Schreyvogelgasse → links Teinfaltstraße → rechts Freyung und hinein in die Herrengasse → Herrengasse → links Fahnengasse → rechts Wallnerstraße → links Kohlmarkt → nach dem Graben links Bognergasse (kein Straßenschild) → rechts Seitzergasse → rechts Steindlgasse → Milchgasse zum Petersplatz → geradeaus weiter Freisingergasse → links Bauernmarkt → rechts Brandstätte → links weiterhin Bauernmarkt → bei Hausnummer 9 links Durchhaus → rechts Wildpretmarkt → geradeaus weiter Durchhaus → rechts Hoher Markt → Lichtensteg → Lugeck → leicht rechts Bäckerstraße → beim Dr.-Ignaz-Seipel-Platz rechts Durchhaus → links Wollzeile → rechts Riemergasse → rechts Schulerstraße → links Kumpfgasse → bei steinernem U-Bahn-Lüftungsbauwerk rechts Stiege hinauf und oben auf der Plattform weitergehen → Grünangergasse querengeradeaus weiter in den Hof hinunter → links Durchhaus, vorbei an Zugang zu Stiege 1 → Stiege hinauf → links Nikolaigasse → rechts Grünangergasse → kurz links Singerstraße → rechts Franziskanerplatz → geradeaus weiter durch Torbogen in die Ballgasse → links Rauhensteingasse → links Himmelpfortgasse → rechts Parkring → links Johannesgasse → kurz vor dem U-Bahn-Stationseingang links in den Stadtpark und rechts hinunter → Weg entlang des Flusses → vor dem folgenden Stadtparksteg rechts die Stiege hinauf → rechts durch den Park, unter dem bunten Kunstwerk Stage Set durch, hinunter zur Ampel und den Heumarkt queren → Reisnerstraße → links Beatrixgasse → rechts Ungargasse → links Sünnhof-Passage → rechts Landstraßer Hauptstraße → links Salmgasse → bei Siegelgasse links durch enge Gasse und danach rechts Czapkapark (falls Park geschlossen, via Czapkagasse und Esteplatz bis Weyrgasse) → in der Mitte des Parks links hinunter, aber noch nicht hinaus, sondern am unteren Weg weiter nach hinten → links Gesaugasse → rechts Weyrgasse → rechts Marxergasse → links Rasumofskygasse bis zur Haltestelle Löwengasse


Weg 5 Etappe 17:
Ab: Haltestelle Löwengasse
erreichbar mit: 1, 4A
Bis: Kardinal-Nagl-Platz
erreichbar mit: U3, 77A
Etappentipps: Pratercottage, bestehende und ehemalige Fabriksgelände, Theater Lilarum, Quartier Lände 3, Rochuspark, Kunstwerk Warten auf Vögel IV, Grete-Jost-Park, Rochusmarkt, Arenbergpark, Flaktürme, Alma-Mahler-Werfel-Park
Länge: 4,4 km | Gastronomie im gesamten Abschnitt zwischen Erdberger Steg und Etappenende
Graetzl Roller Gastro Kaffee

Plan Ostwärts Rasumofskygasse → Rotundenbrücke → Wittelsbachstraße → rechts Böcklinstraße → rechts Friedensgasse → geradeaus Erdberger Steg → nach Querung der Straße rechts Erdberger Lände → nach Nr. 26a links Fußweg über Dorfplatz → links Louise-Martini-Weg → rechts Haidingergasse → rechts Göllnergasse → links Schwalbengasse → bei Erdbergstraße geradeaus weiter Stiege hinauf, am Plateau (So eine Art Platz) rechts durch Durchgang und danach links (Bei-jedem-Wetter-Boulevard) hinunter → rechts Hainburger Straße → in der Mitte des Rochusparks rechts Fußweg → links Erdbergstraße → nach Hausnummer 5-7 rechts Grete-Jost-Park → Park durch ein Durchhaus verlassen → links erneut Rasumofskygasse → geradeaus durch Markt → Sechskrügelgasse → links Pfarrhofgasse → geradeaus weiter Durchhaus (nachts geschlossen, diesfalls links außen herum gehen) → rechts Hintzerstraße → links Sebastianplatz → geradeaus weiter Dannebergplatz und auf Höhe des Flakturms den Arenbergpark betreten → nach dem Flakturm der Linkskurve des Wegs folgen und geradeaus auf Weg bis zum Ende des Parks beim anderen Flakturm → rechts Barmherzigengasse → links Juchgasse → nach Querung der Landstraßer Hauptstraße beim Emmerich-Teuber-Platz rechts Baumgasse → links Keinergasse bis zur Hainburger Straße


Weg 5 Etappe 18:
Ab: Kardinal-Nagl-Platz
erreichbar mit: U3, 77A
Bis: Haltestelle Absberggasse
erreichbar mit: D, 6, 11
Etappentipps: Rabenhof, Joe-Zawinul-Park, Pauluspark, Waisenhauspark, Universitätssportsinstitut Rennweg, südliche Aspanggründe, Arsenal, Kurt-Heller-Steg, Sonnwendviertel, Helmut-Zilk-Park
Länge: 5 km | Gastronomie vielfach zwischen Etappenbeginn und Rennweg, Kaffee auch im Sonnwendviertel
Wiese Graetzl Kinderwagen Roller Gastro Kaffee

Plan Ausgehend von der Kreuzung der Hainburger Straße mit der Keinergasse → stadtauswärts Hainburger Straße → bald darauf rechts Lustgasse → nach Hausnummer 3 links und durch das Durchhaus zum St.-Nikolaus-Platz → Rüdengasse queren → erneut durch ein Durchhaus und quer durch den anschließenden Hof des Rabenhofs → zwischen Stiegen 57 und 58 wieder hinaus → Rabengasse querenschräg links und neben Hausnummer 5 am Rand des Vorplatzes des Theaters hinaufgehen (mit Kinderwagen bitte außen herumgehen via Rabengasse und Baumgasse) → ein Stück vor oder auf Höhe des Theaters rechts durch Durchhaus und anschließend geradeaus, schräg rechts durch den Hof und beim Ausgang zur Baumgasse hinausgehen → Schrottgasse → geradeaus Klopsteinplatz (Joe-Zawinul-Park) → links Weinlechnergasse → links Petrusgasse → rechts Paulusgasse → schräg rechts durch Pauluspark → rechts Schimmelgasse → Landstraßer Hauptstraße queren Fußweg in den Wohnpark Rennweg → nach dem Spielplatz rechts durch Waisenhauspark und zwischen Gebäuden durch → links Oberzellergasse → nach Querung bei Ampel rechts Rennweg → links Hafengasse → nach Aspangstraße noch einen Block geradeaus weiterrechts (kein Straßenschild) Rubin-Bittmann-Promenade → links Leon-Zelman-Park → links Adolf-Blamauer-Gasse → durch Unterführung unter dem Gürtel durch → geradeaus weiter Ghegastraße → zwischen Arsenal Objekt 16 und Objekt 17 (d.h. erste Quergasse nach der Kelsenstraße) links Privatstraße durch Arsenal → nach den Theaterwerkstätten nund vor der Panzerhalle rechts über lange Privatstraße bis aus dem Arsenal hinausgehen → Kurt-Heller-Steg → rechts Bloch-Bauer-Promenade → links Fritz-Hahn-Gasse → bei Beginn des Parks kurz links und nach Kaffeehaus rechts am Querweg durch den Helmut-Zilk-Park → links Weg entlang der Straßenbahntrasse mit Grüngleisen → vor Mistplatz rechts Eva-Zilcher-Gasse → links Gudrunstraße bis zur Straßenbahnschleife


Weg 5 Etappe 19:
Ab: Haltestelle Absberggasse
erreichbar mit: D, 6, 11
Bis: Station Haidestraße
erreichbar mit: S80, 72A, 76A, 76B
Etappentipps: Autoreisezuganlage, TU-Forschungsstätten im Arsenal, Wildganshof, Panoramaweg auf ehemaliger Trasse der Schlachthausbahn, Gasometervorfeld
Länge: 5,8 km
Graetzl Kinderwagen Roller

Plan Ausgehend von der Einstiegshaltestelle Absberggasse der Straßenbahnlinie D in der Schleife entlang der orangen Außenwand des Mistplatzes → Haltestellenbereich hinten verlassen und hinuntergehen → scharf links Straße zum kleinen Kreisverkehr, diesen queren, die Straße hinaufgehen, zwei Mal hintereinander links, auf die Brücke hinauf → Südbahnhofbrücke → nach wendelförmiger Rampe links Weg → geradeaus Franz-Grill-Straße → links Zemanekgasse → rechts Lilienthalgasse → kurz links erneut Franz-Grill-Straße → ein Objekt später jedoch gleich wieder rechts Fußweg und diesem inklusive Linkskurve folgen → rechts bei Ampel die teilweise eingehauste Autobahnzufahrt vom Gürtel queren → auf der rechten Seite durch den Spalt in den Lärmschutzwänden in den kleinen Ilija-Jovanovic-Park hinein und durch diesen hinuntergehen → Straße (Wildgansplatz/Hofmannsthalgasse) querenleicht rechts in den Wildganshof hinein, diagonal durch diesen hinunter an sein anderes Ende beim Kreisverkehr (Leberstraße, Grasbergergasse) → kurz geradeaus weiter Grasbergergasse → rechts Am Kanal → links Dampfmühlgasse → rechts Simmeringer Hauptstraße → links Molitorgasse, an deren Ende durch ein Durchhaus → rechts Urschenböckgasse → geradeaus weiter Panoramaweg bzw. Schütte-Lihotzky-Weg → bei Eisenbahnkreuzung links Hallergasse → am Spielplatz vorbei → nach dem Spielplatz rechts wieder Hallergasse → bei nächster Kreuzung erneut rechts Hallergasse (Straßenschild zeigt Eyzinggasse) entlang der Mauer → links Otto-Herschmann-Gasse → rechts Eyzinggasse → links Nussbaumallee bis zum Kreisverkehr → links Haidestraße bis zur Bahnbrücke


Weg 5 Etappe 20:
Ab: Station Haidestraße
erreichbar mit: S80, 72A, 76A, 76B
Bis: Zentralfriedhof 2. Tor
erreichbar mit: 11, 71, ZF, 272
Etappentipps: Mautner-Markhof-Gründe, Erholungsgebiet Simmering, Naturlehrpfad, Geländestufe, Schloss Neugebäude inklusive Unterem Garten, Tierfriedhof
Länge: 6,1 km | Gastronomie bei der Simmeringer Hauptstraße, der Ravelinstraße und der Kaiser-Ebersdorfer Straße, Kaffee in den Mautner-Markhof-Gründen und am Etappenende
Wiese Gruengraetzl Graetzl Gastro Kaffee Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Plan beachten

Plan Ausgehend von der Haidestraße unter der Bahnbrücke → stadteinwärts/westwärts Haidestraße bis zum Kreisverkehr → links Rappachgasse → rechts Rampe hinunter und durch die Parkanlage Mautner-Markhof-Gasse → rechts Mautner-Markhof-Gasse → links Hutterergasse → links Simmeringer Hauptstraße bis Hausnummer 101 → links Exenbergweg → geradeaus weiter Franz-Haas-Platz, Durchhaus und kleinen Weg hinunter → rechts erneut Mautner-Markhof-Gasse → links Krausegasse → rechts Rappachgasse → Unterführung → Ravelinstraße → schräg rechts Blériotgasse, zuerst als Gasse, später als Weg → auf Höhe Koblicekgasse rechts Weg neben Hundezone → links (kein Straßenschild) Seeschlachtweg → rechts Studenygasse → Kaiser-Ebersdorfer Straße queren → Franz-Prinke-Gasse, in den Wald hinein → links Fußweg → Florian-Hedorfer-Straße querengeradeaus weiter steilen Weg hinunter, Naturlehrpfad → geradeaus durch den Unteren Garten von Schloss Neugebäude → geradeaus weiter Hansi-Dujmic-Gasse (kein Straßenschild) leicht rechts hinauf → links Otmar-Brix-Gasse (kein Straßenschild) → auf Höhe der Nemethgasse rechts Anton-Mayer-Gasse (kein Straßenschild, Weg neben Stadtwäldchen) geradeaus, rechts, links, rechts, links bis zur Simmeringer Hauptstraße


Weg 5 Etappe 21:
Ab: Zentralfriedhof 2. Tor
erreichbar mit: 11, 71, ZF, 272
Bis: Schwechat Bahnhof (NÖ)
erreichbar mit: REX7, S7, 71A (Station liegt für diese Linien in Kernzone Wien)
Etappentipps: Gärtnereien, Kaiserebersdorfer Siedlungen, ehemaliges Linienamt Kaiser-Ebersdorf in der Dreherstraße, alte Brotfabrik, Fluss Schwechat mit Mündung des Kalten Gangs
Länge: 6,7 km | Gastronomie im Bereich Svetelskystraße sowie in Schwechat nach der Stadtgrenze, Kaffee auch am Etappenbeginn
Feld Ufer Gruengraetzl Graetzl Kinderwagen Gastro Kaffee Unbeleuchtet

Plan Ausgehend von der stadtauswärts gesehen linken Straßenseite der Simmeringer Hauptstraße → links Zehngrafweg → Widholzgasse → links Miltnerweg → rechts Herretweg → Lichnowskygasse → gegenüber Hausnummer 16 links Feldweg → rechts Meidlgasse → Schmidgunstgasse → links Krautgasse → rechts Kimmerlgasse → rechts erneut Schmidgunstgasse → links Mühlsangergasse → rechts Kosteleckyweg → links Am Hofgartel → Svetelskystraße inklusive Straßenbahntrasse querenlinks Svetelskystraße → nach Hausnummer 14 rechts Weg durch Siedlung ganz hinauf gehen → links Wopenkastraße → Paul-Heyse-Gasse → rechts Heidelgasse → links Nowalskigasse → rechts erneut Paul-Heyse-Gasse, am Ende als Fuß-/Radweg → rechts auf Dreherstraße durch Unterführung unter Donauländebahn Wien verlassen und Schwechat betreten → links Innerbergerstraße → rechts Mannswörther Straße → rechts Mühlgasse → links Jesuitenmühlstraße, am Schluss als Fußweg → rechts Fußweg entlang der Schwechat (Fluss) → links Brücke → rechts auf Weg die Pressburger Bahn unterqueren und links entlang der Bahntrasse zum Bahnhof gehen


Weg 5 Etappe 22:
Ab: Schwechat Bahnhof (NÖ)
erreichbar mit: REX7, S7, 71A (Station liegt für diese Linien in Kernzone Wien)
Bis: Kledering Bahnhof (NÖ)
erreichbar mit: R95, S60, 70A, 266 (Station liegt in Kernzone Wien)
Etappentipps: Getreidemühle, verschiedene Grätzl der Stadt Schwechat, Kalter Gang, Rathauspark Schwechat, Bezirksgericht im Dreherschloss/Altkettenhof, Mitterbach im alten Flussbett der Schwechat, Fluss Schwechat in altem Werkskanalbett, Schloss Rothmühle, Fluss Liesing
Länge: 6,4 km | Gastronomie in Schwechat und Kledering
Feld Ufer Gruengraetzl Graetzl Gastro Kaffee Unbeleuchtet Bei Hochwassergefahr ist der Weg entlang des Liesingbachs gesperrt

Plan Beim (von Wien per Bahn kommend) hinteren Stationsausgang beginnend (Bahngasse Nr. 10) → rechts (d.h. entlang absteigender Hausnummern) Bahngasse → Sendnergasse queren, hierfür ist ein kurzer Schlenker nach links und auf der anderen Straßenseite zurück nach rechts nötig → Badgasse (kein Straßenschild, Gasse beginnt etwas versteckt vor Bauhof) → Brücke über Kalten Gang → Brücke über die Schwechat (Fluss) → Alfred-Horn-Straße → rechts Andreas-Hofer-Platz → links Lenzgasse → links Arbeitergasse → an deren Ende rechts Fußweg und Stiege hinauf → kurz links Dreherstraße → gleich erneut links Am Grund → rechts Engelgasse → bei Ampel Wiener Straße queren und in die Kreuzgasse hinein (kein Straßenschild) → kurz links Alanovaplatz → nach Pfarrfriedhof gleich wieder rechts Fußweg, vorbei an Rückseite des Dreher-Mausoleums → links Hopfenstraße → Steggasse → Steg über die Schwechat (Fluss) → kurz links und bei nächster Möglichkeit rechts zum Eingang des Rathauses → nicht über die kleine Brücke, sondern rechts flussaufwärts den Kalten Gang entlang (ohne ihn zu queren), zunächst entlang des Rathausgebäudes, danach im Rathauspark → nach dem Teich rechts zur Schwechat (Fluss) und entlang dieser flussaufwärts, wobei es sich ab der Mündung auf Höhe des Linksbogens um den Mitterbach handelt → bei Straßenbrücke Ufer wechseln und weiter flussaufwärts gehen, zuerst geradeaus und später in einem Rechtsbogen → gerade / schräg rechts Rothmühlstraße → Wirtingerstraße → rechts Lechergasse → links lange entlang der Liesing → nach dem Ortsanfang von Kledering rechts über Brücke → links Klederinger Straße und durch die lange Unterführung → rechts Bahnhofplatz


Weg 5 Etappe 23:
Ab: Kledering Bahnhof (NÖ)
erreichbar mit: R95, S60, 70A, 266 (Station liegt in Kernzone Wien)
Bis: Station Oberlaa
erreichbar mit: U1, 17A, 68B, 70A, 226, 227, 266
Etappentipps: Areal zwischen Verschiebebahnhof, diversen Bahnstrecken und Umspannwerk, Felder, Barbara-Prammer-Hof
Länge: 5,2 km
Beschreibung lückenhaft

Plan Achtung: Die Etappe ist wegen Bauarbeiten bis voraussichtlich Ende 2022 nicht begehbar. Vom Bahnhofsvorplatz durch den Park zur Klederinger Straße vorgehen → links Klederinger Straße → direkt nach der Unterführung links Fußweg → kurz rechts Rappachgasse → links Dr.-Josef-Mayr-Gasse → links Gärtnergasse → rechts Ostbahnstraße → links ÖBB-Straße entlang der Bahnwaggonwerkstatt (falls Durchgang nicht mehr gestattet, weiter via Ostbahnstraße und außen herumgehen), nach einer Geraden via Linkskurve und danach Rechtskurve durch Unterführung unter Donauländebahn (nun wieder Wiener Stadtgebiet) → nach der Unterführung um 180 Grad scharf links und danach am Fußweg über die Brücke und danach der Straße geradeaus folgen → rechts Am Verschiebebahnhof, via Eisenbahnkreuzung und durch Unterführung → rechts direkt nach Unterführung rechts Feldweg entlang der Donauländebahn → links Feldweg entlang der Donauländebahn, zwischendurch macht der Weg bei einer Abzweigung am Roten Kreuz einen Schlenker nach rechts, nach diesem wieder entlang der Bahn → kurz rechts Segnerstraße → geradeaus und links Kurbadstraße → direkt nach dem Hochhaus links zur U-Bahn-Trasse vorgehen → rechts am Weg entlang der Trasse entlanggehen und auf der Brücke die Laaer-Berg-Straße queren, bis rechts der Busbahnhof der Station Oberlaa zu sehen ist


Weg 5 Etappe 24:
Ab: Station Oberlaa
erreichbar mit: U1, 17A, 68B, 70A, 226, 227, 266
Bis: Laxenburger Straße, Troststraße
erreichbar mit: O, 11, 65A, 120, 200, 210
Etappentipps: Per-Albin-Hansson-Siedlung Ost, Kurpark Oberlaa (mit Teichen, Tiergehege und Spielplätzen), westlicher Splitter des Laaer Walds, Siedlung Viola Park, Generali Arena und Austria-Sportplätze
Länge: 6,3 km | Gastronomie im Kurpark und bei der Favoritenstraße
Wald Wiese Gruengraetzl Graetzl Kinderwagen Roller Gastro Kaffee Unbeleuchtet

Plan Ausgehend vom Weg, der zwischen U-Bahn-Trasse und Busbahnhof führt (hinter 68B-Haltestelle) → westwärts/stadteinwärts Fußweg zwischen U-Bahn-Trasse und Sportplätzen, am Ende als Rechtsbogen → Alma-Rosé-Gasse → rechts Bergtaidingweg → Gartensteg → in den Kurpark hinein (bei Dunkelheit gesperrt, in diesem Fall bitte außen gehen) → im Kurpark links Weg entlang des Zauns, unter einem Steg durch, einem langen Rechtsbogen folgend → auf Höhe der Mitte des Skaterplatzes links auf einem kuvigen Fußweg zum Nordeingang (Tor 8), dort den Park verlassen → links Filmteichstraße → Laaer-Berg-Straße querengeradeaus weiter Franz-Jachym-Platz → Holzknechtstraße → bei Ramsaygasse schräg rechts durch Holzknechtpark → rechts Lippmanngasse → nach Nr. 38 links Weg → rechts Economogasse → links Emil-Ottenthal-Gasse → kurz rechts Theodor-Sickel-Gasse und diese links queren → am Eck Fuß- und Radweg in den Wald hinein und ans andere Ende gehen → rechts Theodor-Sickel-Gasse → links Czeikestraße (evtl. kein Straßenschild) → geradeaus zwischen Stadion und Sportplatz → rechts Weg und Brücke über Autobahn → kurz rechts Absberggasse → links Weg in langem Linksbogen durch Park → Hebbelgasse → rechts Hentzigasse → links durch Park → rechts Schleiergasse → bei nächster Möglichkeit links Hebbelplatz und Ricarda-Huch-Weg → kurz links Ettenreichgasse → rechts Dieselgasse → rechts und schräg links Trambauerstraße zur Kreuzung der Troststraße mit der Laxenburger Straße


Weg 5 Etappe 25:
Ab: Laxenburger Straße, Troststraße
erreichbar mit: O, 11, 65A, 120, 200, 210
Bis: Bahnhof Meidling, Schedifkaplatz
erreichbar mit: Bahnverkehr, S1, S2, S3, S4, S60, S80, Badner Bahn, U6, 7A, 7B, 15A, 62A
Etappentipps: Wienerberg, Biotope-City, Wienerberg-City, Euro Plaza
Länge: 4,8 km | Gastronomie im Anfangsteil der Etappe, in der Biotope-City und wochentags tagsüber auch Am Europlatz
Wiese Graetzl Kinderwagen Gastro Unbeleuchtet

Plan Westwärts (bzw. entlang aufsteigender Hausnummern) Troststraße → links Leebgasse → rechts Dieselgasse → nach dem Schranken vor Hausnummer 11-17 links in die Siedlung hinein und den Weg hinaufgehen → beim Spielplatz rechts Weg → links Herzgasse → rechts Migerkastraße (entlang der Straßenbahn) → links Neilreichgasse → bei der Haltestelle Sahulkastraße rechts Wilfried-Kirchner-Weg und längere Zeit auf diesem bleiben → bei der vierten aller rechts führenden Abzweigungen (am Ende einer Wiese, direkt vor Beginn der Hochhäuser der Biotope-City) rechts Weg durch den Otto-Benesch-Park bis zum Parkplatz am Ende des Straßenzugs Enge Lucken → links in die Siedlung Biotope-City → links Zelda-Kaplan-Weg → rechts Gödelgasse durch das Portal durch → nach dem Schranken nach Hausnummer 4 links Weg → rechts zur Ampel und Triester Straße queren → Hertha-Firnberg-Straße → nach dem langen gebogenen Gebäude mit Hausnummer 9 links und danach gleich wieder links bis zur Wegkreuzung am Ende der Bebauung, dort rechts erneut Wilfried-Kirchner-Weg → geradeaus weiter Liebenstraße (evtl. kein Straßenschild) → rechts Kranichberggasse → Am Europlatz → Wienerbergstraße querenschräg links Wurmbstraße → Zugang zur Haidackergasse → links Franz-Reinelt-Steg


Weg 5 Etappe 26:
Ab: Bahnhof Meidling, Schedifkaplatz
erreichbar mit: Bahnverkehr, S1, S2, S3, S4, S60, S80, Badner Bahn, U6, 7A, 7B, 15A, 62A
Bis: Station Längenfeldgasse
erreichbar mit: U4, U6, 12A
Etappentipps: Kabelwerk, Theater Werk X, Stege und Brücken, Flohberg, Sonnenuhr Hohenfelsplatz, Gartenstadt am Tivoli, Marillenalm, Meidlinger Markt, Bezirksmuseum Meidling in der Längenfeldgasse
Länge: 6,5 km | Gastronomie in der Tivoligasse, am und rund um den Meidlinger Markt sowie vereinzelt in den Bereichen Oswaldgasse und Hohenbergstraße
Wiese Gruengraetzl Graetzl Roller Gastro Kaffee

Plan Ausgehend vom U-Bahn-Stationsausgang Schedifkaplatz → Lokalbahngleise queren und ein Stück vorgehen → links Darnautgasse → kurz links Wienerbergstraße → rechts Wittmayergasse, zwischendurch im Zuge des Johann-Hoffmann-Platzes, am Ende hinunter unter Bahnbrücke (Oswaldschleife), danach bergauf, kurvig und per Brücke als Zufahrt zu einem Parkdeck → neben dessen Einfahrt über eine Außenstiege hinuntergehen → Weg → rechts Gertrude-Wondrack-Platz → rechts und links Hedy-Lamarr-Weg → links (zick-zack) Amalie-Seidl-Weg → rechts Am Kabelwerk → rechts Oswaldgasse, in Unterführung hinunter → unten angelangt links Stiege hinauf → Grießergasse → Grießersteg → geradeaus, dann leicht links Wiese am Flohberg → rechts Schwenkgasse → links Dorothea-Neff-Weg → links Stranitzkygasse → rechts Weißenthurngasse → rechts Fußweg Pechegasse und über den Platz → links Meixnerweg → rechts Wildauergasse (als Fußweg) → links Krügerweg → vor Schallschutzwand rechts Josefine-Wessely-Weg → Steinweisweg → optional ist rechts als Distanzvergrößerung zur lauten Grünbergstraße ein Schlenker über den parallelen Weg durch den Spielplatz Marillenalm möglich, unten wieder hinaus → rechts Tivoligasse → nach Hausnummer 15 rechts Weg und Stiege → bei nächster Möglichkeit links durch zwei Durchhäuser, geradeaus Bonygasse → links Ignazgasse → schräg rechts durch Meidlinger Markt → rechts Niederhofstraße → vor der Kirche links Migazziplatz, nach der Kirche rechts über ihren Vorplatz → Klährgasse → links Längenfeldgasse → rechts Duchweg → links Malfattigasse → Kobingergasse → links Fußweg entlang U-Bahn-Trasse zur Längenfeldgasse


Weg 5 Etappe 27:
Ab: Station Längenfeldgasse
erreichbar mit: U4, U6, 12A
Bis: Station Schweglerstraße
erreichbar mit: U3, 9, 49, 12A
Etappentipps: Meidlinger Platzl, Theresienbad, Gedenkort Moshe-Jahoda-Platz, zahlreiche kleine Plätze und Parks wie Braunhirschenpark (teilweise früher Parkplatz) und Rosa-Barach-Park (früher ebenfalls Parkplatz, wäre fast bebaut worden), Westbahnhofareal
Länge: 4,9 km | Gastronomie entlang der gesamten Etappe
Graetzl Kinderwagen Roller Gastro Kaffee

Plan Kurz Längenfeldgasse → gleich darauf rechts Schönbrunner Straße → links Gierstergasse → rechts Arndtstraße → rechts Anton-Krutisch-Park → bei erster Abzweigung links durch Durchhaus → kurz links Meidlinger Hauptstraße → beim Meidlinger Platzl rechts Theresienbadgasse, auch nach dem Kreisverkehr am Otto-Schweda-Platz → geradeaus weiter durch überbaute Bushaltestellen der Station Meidling Hauptstraße → Linke Wienzeile ober- oder unterirdisch queren → zur Kreuzung von Ullmannstraße und Diefenbachgasse gehen → Kellinggasse → links Rauchfangkehrergasse → rechts Heinickegasse → links Sechshauser Straße → rechts Dreihausgasse → schräg rechts durch Braunhirschenpark → geradeaus weiter Oelweingasse → links Reindorfgasse → rechts Meinhartsdorfer Gasse → links Geibelgasse, mit Schlenker durch Rosa-Barach-Park → rechts Mariahilfer Straße → rechts Clementinengasse → links Dingelstedtpark → Dingelstedtgasse → links Haidmannsgasse → rechts erneut Mariahilfer Straße → links Fuchsgasse → links Gasgasse → rechts Staglgasse → links Friedrichsplatz → rechts Rosinagasse → Stiege hinauf → rechts Schmelzbrücke → rechts Felberstraße → links Benedikt-Schellinger-Gasse bis zur Märzstraße


Weg 5 Etappe 28:
Ab: Station Schweglerstraße
erreichbar mit: U3, 9, 49, 12A
Bis: Station Kettenbrückengasse
erreichbar mit: U4
Etappentipps: Goldschlagstraße, Emil-Maurer-Park, untere Pelzgasse mit Schwammstadt-Untergrund, Stadthalle, Märzpark, Hauptbücherei, Urban-Loritz-Platz, Gürtel, ehemaliges Sophienspital, Begegnungszonen Neubaugasse und Otto-Bauer-Gasse, Fußgängerzonen Mariahilfer Straße und Königseggasse, Mariahilfer Grätzl, Theater Brett
Länge: 4,8 km | Gastronomie entlang der gesamten Etappe
Graetzl Kinderwagen Roller Gastro Kaffee

Plan Ausgehend von der Kreuzung der Märzstraße mit der Benedikt-Schellinger-Gasse → stadteinwärts, d.h. entlang absteigender Hausnummern Märzstraße → schräg rechts diagonal durch Reithofferpark → schräg links Goldschlagstraße → links Pelzgasse → links Märzstraße → rechts Zinckgasse → Hütteldorfer Straße queren und schräg rechts diagonal durch Märzpark, zur Kreuzung von Wurzbachgasse und Sorbaitgasse → Sorbaitgasse hinunter → bei Ampel äußeren Neubaugürtel queren und gleich rechts zur Straßenbahnhaltestelle und danach parallel zum Gürtel über den ganzen Urban-Loritz-Platz ans andere Ende der länglichen Überdachung → geradeaus weiter in der Gürtelmitte, durch/neben Skateplatz und Emil-Maurer-Park → links Stollgasse → rechts Apollogasse, wenig später Linkskurve und geradeaus → links Zieglergasse → rechts Lindengasse → bei Andreasgasse links Durchhaus und Jenny-Steiner-Weg → rechts Ahornergasse → geradeaus weiter Durchhaus → rechts Neubaugasse → rechts Mariahilfer Straße → links Otto-Bauer-Gasse → rechts Königseggasse → links Loquaiplatz → links Worellstraße → links Gumpendorfer Straße → rechts Münzwardeingasse → kurz links Hofmühlgasse → links Magdalenenstraße bis an deren Anfang → Linke Wienzeile queren → über Parkplatz zum Eingang der Station Kettenbrückengasse bei der Falcostiege


Weg 5 Etappe 29:
Ab: Station Kettenbrückengasse
erreichbar mit: U4
Bis: Spittelberg, Haltestelle Stiftgasse
erreichbar mit: 49
Etappentipps: Diverse Margaretner Grätzl, Willi-Frank-Park, Wientalterrasse, Scheupark mit Stadtwildnis, VCÖ, Schlossquadrat, Epsteinhaus, Schütte-Lihotzky-Park, Heumühle, Planquadratpark, Schikanederkino, Naschmarkt, Alfred-Grünwald-Park, Fillgraderstiege, Kaufhaus mit öffentlich zugänglichem Dachgarten, Stiftskaserne, Spittelberg
Länge: 5,2 km | Gastronomie entlang der gesamten Etappe
Graetzl Roller Gastro Kaffee Unbeleuchtet Teilabschnitte abends gesperrt: Winter ab 17, Sommer ab 19 Uhr, Mo-Sa bis 9, Sonn- und Feiertag bis 10 Uhr

Plan Ausgehend von der Kreuzung von Rechter Wienzeile, Wehrgasse und Falcostiege → Wehrgasse → rechts Grüngasse → links Willi-Frank-Park → am Ende des Parks durch Durchhaus → rechts Schönbrunner Straße → rechts Sonnenhofgasse → links Rechte Wienzeile → schräg rechts bei Rosa-Janku-Park zur Wientalterrasse → bei nächster Gelegenheit links Spengergasse → links Margaretenstraße → bei Hausnummer 108 links in den Scheupark mit Stadtwildnis (nachts geschlossen) → rechts Bräuhausgasse → geradeaus weiter Margaretenstraße → bei Hausnummer 77 rechts Durchhaus Schlossquadrat (nachts geschlossen) → geradeaus weiter Schlossgasse → bei Hausnummer 2A links Schütte-Lihotzky-Park, gerade durch diesen und durch ein weiteres Durchhaus verlassen → rechts Ziegelofengasse → links Mittersteig → bei Hugo-Wiener-Platz links Kleine Neugasse → rechts erneut Margaretenstraße → links Kettenbrückengasse → rechts Grüngasse → durch kleinen Park vor Wiedner Heumühle und geradeaus durch Durchhaus hinaus (abends und nachts geschlossen) → links Heumühlgasse → rechts Mühlgasse → rechts Preßgasse → nach Hausnummer 24 links durch Gartenhofverein Planquadrat (abends und nachts geschlossen) → am Ende rechts Park durch Durchhaus verlassen → links wieder einmal Margaretenstraße → links Schleifmühlgasse → Schleifmühlbrücke → links Linke Wienzeile → nach Hausnummer 22 rechts in den Alfred-Grünwald-Park hinein, zuerst parallel zur Wienzeile, dann rechts und schließlich links hinaus → rechts Laimgrubengasse → rechts Fillgradergasse → links Fillgraderstiege → links Theobaldgasse → kurz rechts Mariahilfer Straße → links Karl-Schweighofer-Gasse → links Siebensterngasse bis Stiftgasse


Weg 5 Etappe 30:
Ab: Spittelberg, Haltestelle Stiftgasse
erreichbar mit: 49
Bis: Johann-Nepomuk-Berger-Platz
erreichbar mit: 2, 9, 44
Etappentipps: Parkanlage Stiftgasse, Spittelberg, Schottendurchhaus, Lange Gasse, Theater in der Josefstadt, Hamerlingpark, Bennoplatz, Schuhmuseum, Park im Hof der BVA Blindengasse, Lisette-Model-Platz, Josef-Strauß-Park, Leon-Askin-Park, Johann-Nepomuk-Berger-Platz, Brauerei
Länge: 5,2 km | Gastronomie am Neubau, in der Josefstadt und in der bzw. rund um die Thaliastraße
Graetzl Roller Gastro Kaffee

Plan Ausgehend von der Kreuzung der Siebensterngasse mit der Stiftgasse → nordwärts bzw. entlang aufsteigender Hausnummern Stiftgasse → nach Hausnummer 12 rechts durch kleinen Park → links Schrankgasse → rechts Burggasse → links Gardegasse → links Faßziehergasse hinunter → links Neustiftgasse → bei Hausnummer 16 rechts Schottendurchhaus → Lange Gasse → links Josefstädter Straße → links Strozzigasse → rechts Pfeilgasse → durch Tigerpark → rechts Tigergasse → links erneut Josefstädter Straße → rechts Josef-Matthias-Hauer-Platz → schräg rechts diagonal durch Hamerlingpark → links Kupkagasse → rechts Krotenthallergasse → links Schönborngasse → links Florianigasse bis an deren Ende bei Hausnummer 70 → links Uhlplatz → Blindengasse (bei Nr. 34 unter der Woche tagsüber Abstecher in den Park im Hof möglich) → links erneut Pfeilgasse, bis Lisette-Model-Platz → rechts Stolzenthalergasse → Enzingergasse → rechts Josef-Strauß-Park → rechts Kaiserstraße → links Lerchenfelder Straße, Gürtel queren → Thaliastraße → nach Hofferplatz rechts Kirchstettengasse → links Grundsteingasse, Leon-Askin-Park → Abelegasse → rechts Deinhardsteingasse → links Neulerchenfelder Straße → Adele-Jellinek-Park bis Ottakringer Platz


Weg 5 Etappe 31:
Ab: Johann-Nepomuk-Berger-Platz
erreichbar mit: 2, 9, 44
Bis: Johann-Nepomuk-Vogl-Platz
erreichbar mit: 42
Etappentipps: Schokoladefabrik, Clemens-Hofbauer-Platz, Ortliebpark, Kalvarienberg, Jörgerbad, Frederic-Morton-Park, Dornerplatz, Johann-Nepomuk-Vogl-Markt
Länge: 3,6 km | Gastronomie mehrfach zwischen Mariengasse und Etappenende
Graetzl Gastro Kaffee

Plan Ausgehend vom Ottakringer Platz vor der Brauerei → Rosensteingasse → links Arnethgasse, zuerst als Gasse, dann als Fußweg → rechts Gansterergasse → links Degengasse → rechts Kulmgasse → links Wilhelminenstraße → rechts Wichtelgasse → schräg rechts diagnonal durch Park am Clemens-Hofbauer-Platz → rechts Mariengasse → links Taubergasse → rechts Hernalser Hauptstraße → bei Hausnummer 69 rechts durch den ganzen Ortliebpark gehen (von 19 bis 7 Uhr geschlossen, zu dieser Zeit stattdessen zuvor in die Ortliebgasse abzweigen) → beim Verlassen des Parks links Ortliebgasse → links Geblergasse → links Kalvarienberggasse → links St.-Bartholomäus-Platz → rechts Kindermanngasse → rechts Elterleinplatz → Jörgerstraße → links Rötzergasse → schräg rechts diagonal durch Frederic-Morton-Park → links Pezzlgasse → rechts erneut Kalvarienberggasse → geradeaus Dornerplatz → geradeaus weiter Kalvarienberggasse → Teschnergasse bis Kreuzgasse


Weg 5 Etappe 32:
Ab: Johann-Nepomuk-Vogl-Platz
erreichbar mit: 42
Bis: Neuwaldegg
erreichbar mit: 43, 43A, 445
Etappentipps: Alte Straßenbahnremise Währing, Schneekugelmuseum, kleine Parks, Postsportareal, Brücke der Vorortelinie, Sportclub-Platz, Alszeile
Länge: 5,2 km | Gastronomie am Etappenbeginn, in der Alszeile und in Neuwaldegg
Gruengraetzl Graetzl Gastro Kaffee

Plan Ausgehend von der Kreuzung der Kreuzgasse mit der Teschnergasse → stadtauswärts bzw. entlang aufsteigender Hausnummern Kreuzgasse → links Sommarugagasse → Rokitanskygasse → links Schumanngasse → rechts Lacknergasse → schräg rechts diagonal durch Diepoldpark → links erneut Rokitanskygasse → rechts Beheimgasse → links Rosensteingasse → rechts Pezzlgasse und ihrer leichten Kurve nach rechts folgen → Roggendorfgasse → Wattgasse queren → wenig später schräg links durch Clemens-Krauss-Park → rechts Richthausenstraße, unter der Vorortelinie durch → Leopold-Kunschak-Platz → links Schultheßgasse → rechts Halirschgasse → geradeaus Fußweg, Dr.-Josef-Resch-Platz → Frauenfelderstraße → rechts Kainzgasse → links Alszeile → nach Kreuzung mit der Alsgasse verzweigt sich die Alszeile in zwei Teile, den rechten nehmen → links Vollbadgasse → rechts Dornbacher Straße → links Enzelsbergergasse, Stiege hinauf → rechts Promenadegasse → rechts Knollgasse → links Dornbacher Straße bis zur Straßenbahnstation Neuwaldegg


Weg 5 Etappe 33:
Ab: Neuwaldegg
erreichbar mit: 43, 43A, 445
Bis: Salmannsdorf, Haltestelle Keylwerthgasse
erreichbar mit: 43A, 43B
Etappentipps: Schloss Neuwaldegg, Waldweg mit Aussicht auf Wien, Hanslteich, Wienerwald, Bäche, Exelbergsiedlung, Wiesen
Länge: 7,3 km | Gastronomie am Etappenbeginn und am Hanslteich
Wald Wiese Ufer Gruengraetzl Gastro Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Erhöhte Schwierigkeit Steigungen Lange Etappe Plan beachten Vorher über Rückreisefahrplan informieren

Plan Ausgehend von der Straßenbahnstation Neuwaldegg → stadtauswärts Dornbacher Straße → kurz darauf links Waldegghofgasse → nach Hausnummer 14A links Obeliskenweg (kein Straßenschild) → geradeaus Leopold-Stockert-Platz → rechts Maximilian-Schober-Gasse → links St.-Peter-Gasse → rechts Buchenweg → links Hochweg → nach dem Umkehrplatz geradeaus weiter im Wald gleich schräg rechts auf einem Weg längere Zeit und durchwegs bergauf → bei breiter Forststraße rechts diese bergab und ihr zunächst in einem langen weiten Linksbogen folgen → nach 500 Metern kann vor einer starken Linkskurve der Straße rechts ein abkürzender Fußweg steil hinunter genommen werden, optional auf der weniger steilen Forststraße bleiben → die Forstraße in Serpentinen bis zum Hanslteich hinuntergehen → unten den Schranken passieren, nach dem Parkplatz links Amundsenstraße (kein Straßenschild) → nach der Brücke über den Erlenbach kurz vor der Neuwaldegger Straße links in den Wald hinein, gleich darauf rechts → nach ca. 100 Metern nicht schräg links am grün markierten Weg, sondern schräg rechts gehen und die Straße queren → geradeaus weiter beim Schranken auf Forststraße in den Wald hinein, und bald darauf entlang eines Zauns → direkt nach Ende des Zauns bei einer Linkskurve rechts Fußweg, Furt durch die Als → bei nächster Kreuzung kurz links am rot markieren Weg, kurz darauf schräg rechts auf unmarkiertem Weg zur Beindrechslerwiese → rechts am Rand der Wiese hinauf zum Waldrand, dort links dem Weg am Wiesenrand folgen (Wiese – Waldstück – Wiese – Waldstück) bis zur Exelbergstraße hinauf → rechts Exelbergstraße → links Rohrerhüttenweg → am Siedlungsende (übrigens Stadtgrenze, in der Folge kurz durch Klosterneuburger Gebiet) rechts blau markierter Weg mit Brücke über Eckbach, Rechtskurve und Abzweigung nach links → bei einer Kreuzung (nun wieder Wiener Gemeindegebiet) links kurz auf gelb markiertem Weg → nach Tempelgrabensteg (ohne Beschriftungsschild) rechts Forstweg → bei Kreuzung mit blau markiertem Weg geradeaus weiter Weg über Tiefauwiese → nach Holzbalken schräg links Weg am Waldrand und bald darauf links wieder in den Wald, neben Kleingartensiedlung Ried-Tiefau → an deren Ende Forststraße queren und leicht links versetzt geradeaus Wiesenweg → Waldstück mit Kräuterbach queren → wieder wird eine Wiese erreicht, wieder den Weg am Waldrand nehmen und man Ende des Waldstücks schräg links hinauf → unter Straßenbrücke durch → geradeaus und rechts Kleeblattweg bis Keylwerthgasse. Für die Richtung Neuwaldegg führende 43A-Bushaltestelle rechts den Sommerhaidenweg ein paar Meter entlanggehen. Alternative: Die 35A-Endstation Salmannsdorf mit dichtem Intervall ist 500 Meter entfernt (links via Keylwerthgasse und Hameaustraße)


Weg 5 Etappe 34:
Ab: Salmannsdorf, Haltestelle Keylwerthgasse
erreichbar mit: 43A, 43B
Bis: Untersievering, Haltestelle Sauerburggasse
erreichbar mit: 39A
Etappentipps: Blick auf Krottenbachoberlauf bei Salmannsdorfer Straße, Salmannsdorf, Weinberge, Raimund-Zoder-Park, Krim-Park, Olympiapark
Länge: 5,8 km | Gastronomie: Heurigen in Salmannsdorf und danach
Feld Gruengraetzl Graetzl Gastro Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Steigungen

Plan Ausgehend von der Kreuzung von Keylwerthgasse und Sommerhaidenweg → nordwärts Keylwerthgasse → rechts Salmannsdorfer Straße → links Dreimarksteingasse → rechts Zierleitengasse, an ihrem Ende wird diese zu einem schmalen Fußweg durch ein Tor → leicht rechts Salmannsdorfer Höhe → rechts Agnesgasse → links Ährengrubenweg → Nottebohmstraße → rechts Blanche-Aubry-Weg → links Hackenberggasse → rechts Raimund-Zoder-Gasse → schräg links Raimund-Zoder-Park → Hinterausgang zu Fußweg → Gugitzgasse → links Börnergasse → rechts Weinberggasse → links Scherpegasse → geradeaus weiter durch Olympiapark → durch Durchhaus bis zur Sieveringer Straße


Weg 5 Etappe 35:
Ab: Untersievering, Haltestelle Sauerburggasse
erreichbar mit: 39A
Bis: An den langen Lüssen
erreichbar mit: 38
Etappentipps: Helmut-Qualtinger-Hof, schmaler Hornspergsteig, Bellevuewiese, Weingärten
Länge: 5,6 km | Gastronomie in der Nähe des Etappenbeginns
Wiese Gruengraetzl Roller Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Steigungen

Plan Ausgehend von der Kreuzung von Sieveringer Straße mit der Sauerburggasse → stadteinwärts/bergab Sieveringer Straße → links Weinzingergasse → bei Iglaseegasse links durch Helmut-Qualtinger-Hof → kurz darauf erneut links und Weg in langem Rechtsbogen folgen → links Daringergasse → gegenüber Haus 12b, Stiege 6 rechts schmaler Weg, dann Links-Rechts-Kurve zum Hornspergsteig und bis an dessen Ende hinauf (dazwischen einmal kurz unterbrochen durch den Schulsteig, diesen rechts nehmen und danach links weiter Hornspergsteig) → ganz oben rechts Straße (Seitenarm der Bellevuestraße) → links Kaasgrabengasse → geradeaus weiter Fußweg → geradeaus, bergauf erneut Bellevuestraße → nach längeren Weingärten zeigt sich auf der rechten Seite ca. auf Höhe der Hausnr. 127 eine kleine Stiege zur Bellevuewiese, diese noch nicht nehmen, sondern erst etwa 100 Meter später die nächste Stiege rechts → dem Weg auf die Bellevuewiese folgen, bei der Baumreihe rechts und an deren Ende links zur Himmelstraße hinunter → rechts Fußweg neben Himmelstraße → rechts Wolfsgrubergasse in Serpentinen hinunter → direkt übergehend in die Reinischgasse → rechts Stefan-Esders-Platz → links erneut Kaasgrabengasse → links Leopold-Steiner-Gasse → rechts An den langen Lüssen bis Grinzinger Allee


Weg 5 Etappe 36:
Ab: An den langen Lüssen
erreichbar mit: 38
Bis: Bahnhof Nußdorf
erreichbar mit: S40, D, 400, 401, 402
Etappentipps: Grinzinger Siedlungen, alter Ortskern von Heiligenstadt, Beethoven-Museum
Länge: 3,3 km | Gastronomie an mehreren Stellen zwischen Grinzinger Straße und Etappenende
Gruengraetzl Graetzl Kinderwagen Gastro Kaffee

Plan Ausgehend von der Kreuzung der Grinzinger Allee mit An den langen Lüssen → Huschkagasse → links Kronesgasse → rechts Grinzinger Straße → links Sandgasse queren und Joseph-Wagner-Weg gehen → kurz rechts Rudolf-Kassner-Gasse → nach Hausnummer 19 links Fußweg → rechts Amalgergasse → links Springsiedelgasse → rechts Bernatzikgasse → rechts Zerritschgasse → rechts Armbrustergasse → links Probusgasse → links Pfarrplatz → Eroicagasse → rechts Kahlenberger Straße → links Schätzgasse → rechts Zahnradbahnstraße → geradeaus weiter Greinergasse → Nußdorfer Platz


Legende der Informationssymbole (auch per Mausberührung bzw. Antippen sichtbar)

Wald Wald
Wiese Wiese
Feld Feld
Ufer Gewässerufer
Gruengraetzl Grünes Grätzl
Graetzl Dicht bebautes Grätzl
Kinderwagen Auch für Kinderwägen geeignet
Roller Teilweise auch per Tretroller befahrbar
Gastro Gastronomie
Kaffee Kaffee
Unbeleuchtet Teilweise nicht beleuchtet
Festes Schuhwerk Festes Schuhwerk empfohlen
Erhöhte Schwierigkeit Erhöhte Schwierigkeit. Größere Anstrengungen einberechnen
Steigungen Größere Steigungen einberechnen
Lange Etappe Lange Etappe. Vorzeitiges Beenden nicht vorgesehen
Plan beachten Zur besseren Orientierung Planbenutzung empfohlen
Vorher über Rückreisefahrplan informieren Vorher über Rückreise­fahrplan informieren
  Auf allen Etappen: allgemeine Hinweise beachten



Übersichtsplan
 
Übersichtsplan Weg 5
 
Erstveröffentlichung des Weges: 5.5.2021. Neueste Veränderung dieser Seite: 5.5.2021.