Startseite  Weg 1  Weg 2  Weg 3  Weg 4  Weg 5  Infos  Mail

 

Weg 1


Die GRÜNGRÄTZLWEGE sind Spazierrouten durch Gassen, Grätzl und Grünoasen Wiens, die Sie vermutlich noch nie besucht haben.
Der Weg 1 führt zum Beispiel durch den Hammerschmiedgraben, auf den Nußberg, über die Hohe Warte, durch den Wertheimsteinpark, über den Skywalk und eine alte Stadtbahntrasse, den Donaukanal entlang, durch Volkertviertel, Stuwerviertel, Viertel Zwei und Fasanviertel, durch weniger bekannte Teile des Praters, nach TownTown und Neu Marx, durch eine der letzten Stadtwildnisse, zum ehemaligen Schlachthof St. Marx, zur Heuberggstätten, durch ein begrüntes Gleisdreieck, den Liesingbach entlang, zu einem Wasserleitungsaquädukt, auf den Maurer Berg, durch den Hörndlwald und die Werkbundsiedlung, das Rosental hinauf und noch zu vielen anderen interessanten Orten und Grätzln.
 
Der Weg ist in 15 Etappen unterteilt und führt durch die Bezirke Leopoldstadt, Landstraße, Alsergrund, Favoriten, Hietzing, Penzing, Ottakring, Hernals, Währing, Döbling und Liesing. Die Donau wird nicht gequert, der Donaukanal wird zweimal überquert.

Etappenverläufe

Direkt zu den Etappen klicken: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Übersicht

Weg 1 Etappe 1:
Ab: Nußdorfer Platz
erreichbar mit: S40, D, 400, 401, 402
Bis: Grinzing
erreichbar mit: 38, 38A
Plan Etappenverlauf: Nußdorfer Platz → rechts und danach links Supermarktparkplatz (bei Hausnummer 7) → Durchgang → rechts Hackhofergasse → geradeaus Fußweg hinunter → Heiligenstädter Straße entlang der gelben Wandermarkierung → links Hammerschmiedgraben → rechts Eichelhofstraße → nach rund 250 Metern schräg links Unterer Welsleitenweg (kein Straßenschild), dieser führt in einem Waldstreifen durch die Weinberge → bei querendem Weg in rechtem Winkel links abzweigen → links Kahlenberger Straße hinunter → rechts Wildgrubgasse → links Grinzinger Steig bis Grinzing
Etappentipps: Lehár-Schikaneder-Schlössl, Hackhofergerinne, Hammerschmiedgraben, Weinberge, Grinzinger Steig
Länge: 5,2 km ● Gastronomie in Nußdorf und Grinzing sowie zeitweise am Nußberg
Wald Wiese Gruengraetzl Gastro Kaffee Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Mittelschwierig Plan beachten Steigungen

Weg 1 Etappe 2:
Ab: Grinzing
erreichbar mit: 38, 38A
Bis: Station Spittelau
erreichbar mit: Bahnverkehr, S40, U4, U6, D, 35A, 37A
Plan Etappenverlauf: Ausgehend von der Haltestelle Grinzing → Sandgasse hinunter → kurz nach Einmündung in Grinzinger Straße rechts Neugebauerweg → links Reimersgasse → rechts Hohe Warte → links Perntergasse → links Stürzergasse → rechts Aussichtsweg → geradeaus den 12. Februar-Platz queren → vor dem Bahnhof Heiligenstadt rechts Boschstraße → bei Hausnummer 1 kann, sofern das Tor geöffnet ist, innerhalb des Karl-Marx-Hofes parallel zur Straße weitergegangen werden, auch nach Querung der nächsten Quergasse → rechts Geistingergasse → links Heiligenstädter Straße → bei der Ampel die Straße queren und auf der rechten Straßenseite weitergehen → rechts Wertheimsteinpark hinauf, eher links halten und beim Ausgang Bauernfeldgasse hinausgehen → Bauernfeldgasse → rechts Gebhardtgasse → links Döblinger Hauptstraße → links Guneschgasse → Skywalk Spittelau → Station Spittelau
Etappentipps: Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik Hohe Warte, Stadion Hohe Warte, Karl-Marx-Hof, Wertheimsteinpark, Skywalk
Länge: 4,9 km ● Gastronomie in Grinzing, in der Döblinger Hauptstraße und bei der Spittelau
Gruengraetzl Graetzl Gastro Kaffee

Weg 1 Etappe 3:
Ab: Station Spittelau
erreichbar mit: Bahnverkehr, S40, U4, U6, D, 35A, 37A
Bis: Praterstern
erreichbar mit: Bahnverkehr, S1, S2, S3, S4, S7, U1, U2, O, 5, 5B, 80A, 82A, 175
Plan Etappenverlauf: In der Station Spittelau den südlichen Ausgang auf der Zwischenebene wählen → Bertha-Zuckerkandl-Weg auf ehemaliger Stadtbahntrasse → geradeaus weiter am Donaukanal entlang → nach der Roßauer Brücke über die Rampe aufs Straßenniveau hinaufgehen → links Augartenbrücke → rechts Wilhelm-Kienzl-Park, vorbei an Kapelle und Schützenhaus → links, Obere Donaustraße am Zebrastreifen beim U-Bahn-Abgang queren → Herminengasse → rechts Franz-Hochedlinger-Gasse → gerade Große Schiffgasse → kurz darauf links Krummbaumgasse → links Im Werd → rechts Schwarzingergasse → rechts Kleine Pfarrgasse → rechts Obere Augartenstraße → links Taborstraße → rechts Humbert-Spitzer-Platz bzw. Novaragasse → links Glockengasse → rechts Große Stadtgutgasse → gleich darauf links Vereinsgasse → Heinestraße querenweiter Vereinsgasse → rechts Volkertstraße → nach Volkertplatz weiter Volkertstraße → rechts Fugbachgasse → links Heinestraße neben Rabbiner-Friedmann-Platz → rechts Kleine Stadtgutgasse → links Novaragasse → links Praterstraße → Praterstern
Etappentipps: Weg auf ehemaliger Stadtbahntrasse, Donaukanalufer, Schützenhaus, Karmelitermarkt, Grätzl in der Leopoldstadt, Konzertsaal am Augartenspitz, Volkertmarkt
Länge: 5,6 km ● Gastronomie in der Spittelau, im zweiten Bezirk und im Sommer auch am Donaukanal
Ufer Gruengraetzl Graetzl Kinderwagen Roller Gastro Kaffee

Weg 1 Etappe 4:
Ab: Praterstern
erreichbar mit: Bahnverkehr, S1, S2, S3, S4, S7, U1, U2, O, 5, 5B, 80A, 82A, 175
Bis: Donaumarina
erreichbar mit: U2, 77A, 79A, 79B, VAL 3
Plan Etappenverlauf: Praterstern → Ausstellungsstraße → kurz darauf links diagonal durch den Venediger-Au-Park → Straßenzug Venediger Au queren → Stuwerstraße → links Wolfgang-Schmälzl-Gasse → beim Max-Winter-Platz zunächst rechts, aber bald darauf links und diagonal den Park queren, bis zur Ecke Molkereistraße, Ennsgasse → rechts Ennsgasse → nach Ende des Vormarktenmarkts und vor der Wohnhausanlage Ennsgasse 16 um 90 Grad nach rechts Fußweg → rechts Jungstraße → links Feuerbachstraße → Ilgplatz → Schrotzbergstraße → rechts Stuwerstraße → links Wohlmutstraße → Ausstellungsstraße queren → Nordportalstraße → Max-Koppe-Gasse queren → durch Wolfgang-Kössner-Park → links Messeplatz → rechts Ausstellungsstraße (optional schräg rechts die Stiege hinauf und etwas später links wieder hinunter) → geradeaus Elderschplatz → links Machstraße → bei Hausnummer 6 rechts Fußweg durch drei Durchhäuser mit Höfen dazwischen → Lößlweg queren → Wehlistraße, die hier nur ein schmaler Fußweg ist → Sturgasse querengeradeaus weiter Fußweg → rechts Offenbachgasse → Engerthstraße queren → Fußweg durch Park → geradeaus weiter die U-Bahn-Trasse unterqueren → Trabrennstraße → links Stella-Klein-Löw-Weg am See entlanglinks zur Vorgartenstraße und diese rechts nehmen → links Olympiaplatz → rechts Weg zwischen Ferry-Dusika-Stadion und Stadion-Center entlang des Fernbusterminals → Josef-Fritsch-Weg → links zur Wehlistraße gehen → rechts Wehlistraße bis Station Donaumarina
Etappentipps: Stuwerviertel, Vorgartenmarkt, Messezentrum, Gemeindebauten, Stadtteil „Viertel Zwei“, Krieau, Ernst-Happel-Stadion, Fernbusterminal
Länge: 5,6 km ● Gastronomie im Stuwerviertel, im „Viertel Zwei“ und beim Stadion
Ufer Gruengraetzl Graetzl Kinderwagen Roller Gastro Kaffee

Weg 1 Etappe 5:
Ab: Donaumarina
erreichbar mit: U2, 77A, 79A, 79B, VAL 3
Bis: Station Erdberg
erreichbar mit: U3, Air-Liner, Fernbuslinien
Plan Etappenverlauf: Stadtauswärts Wehlistraße, unter der Praterbrücke durch → rechts Otto-Futterknecht-Weg und diesem rund 200 Meter geradeaus folgen → nach altem Gasthaus Futterknecht links sogenannte Waldstraße (kein Straßenschild), diese teilt sich kurz darauf, die rechte Seite nehmen, den Schranken passieren und in einer Kurve nach rechts gehen → am Ende der Siedlung, kurz nach dem sogenannten Hobbitweg, führen Wege in den Wald, den linkesten davon nehmen und zunächst geradeaus gehen → bei der nächstbesten Abzweigung links bis zum Ufer des Unteren Heustadelwassers → dann rechts das Ufer entlang bis zur Hauptallee → links Hauptallee bis zu ihrem Ende beim Lusthaus → Rennbahnstraße → rechts Gärtnerstraße → rechts Kanalwächterhausweg, unter der Brücke durch und noch die Linkskurve der Straße gehen → nach der Kurve zweigen auf der rechten Straßenseite zwei Waldwege ab, davon den linken nehmen → weiter über diesen Waldweg, der nach einiger Zeit neben einer Kleingartensiedlung zu einem Wiesenweg wird → links Belvedereallee → Gaswerksteg → stadteinwärts Erdbergstraße → links Franzosengraben → rechts Safargasse → kurz vor Beginn des Areals des Roten Kreuzes rechts durch das Durchhaus in den Innenhof, diesen diagonal durchqueren und dabei über eine Stiege eine Ebene hinauf gehen → durch den gläsernen Verbindungsgang zur Station Erdberg bzw. zur Erdbergstraße
Etappentipps: Heustadelwasser, Wasseraufbereitungsanlage, Lusthaus, Unterer Prater, U-Bahn-Leitstelle
Länge: 5,4 km ● Gastronomie beim Lusthaus und werktags in beschränktem Maß auch in Erdberg
Wald Ufer Gruengraetzl Graetzl Gastro Kaffee Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Plan beachten

Weg 1 Etappe 6:
Ab: Station Erdberg
erreichbar mit: U3, Air-Liner, Fernbuslinien
Bis: Hauptbahnhof, Südeingang
erreichbar mit: Bahnverkehr, S1, S2, S3, S4, S60, S80, U1, O, 18, 13A, 69A, 120, 169, 200, 227, 261, 1155, 1158, 7860, 7940, 7941, VAL 1, Air-Liner, Fernbuslinien
Plan Etappenverlauf: Direkt vom Bahnsteig kommend zum Ausgang Nottendorfer Gasse oder von der Erdbergstraße kommend bei der Kreuzung mit der Nottendorfer Gasse rechts durch den Zugang zur U3-Station Erdberg → beim Ausgang Thomas-Klestil-Platz hinausgehen → links hinauf zum Thomas-Klestil-Platz und durch „TownTown“ bis ans andere Ende gehen, dort wieder hinunter aufs Straßenniveau → rechts Würtzlerstraße → geradeaus Fußweg → nach dem Wohnhaus gleich darauf links Weg durch Wohnhausanlage → Schlachthausgasse queren → Ludwig-Koeßler-Platz → beim Verkehrsmuseum links Fruethstraße → links Wällischgasse → rechts Gestettengasse → links Kleingasse → links Baumgasse → Schlachthausgasse queren → kurz weiter Baumgasse → rechts Maiselgasse → gleich darauf links beim Zugang die Stadtwildnis betreten, dem Weg, der sich diagonal durch die Wildnis schlängelt, folgen, am Ende abrupt hinunter zum Beginn der Henneberggasse → rechts Henneberggasse → links durch das Stiertor → gleich darauf rechts Helmut-Qualtinger-Gasse, Stiege hinauf → Rennweg queren → Grasberggasse → rechts Leberstraße → Landstraßer Hauptstraße queren → Otto-Preminger-Straße → rechts Fred-Zinnemann-Platz, hinuter und zum vorderen Platzende gehen → links Aspangstraße → Platz der Opfer der Deportation → geradeaus weiter Joseph-Schmid-Platz → links S-Bahn-Strecke bei Überplattung queren → Hohlweggasse → links Hegergasse → rechts Kleistgasse → Landstraßer Gürtel queren → den Schweizer Garten betreten, zunächst rechts, am Kinderfreibad entlang, am Weg über dem Tunnelportal die S-Bahnstrecke queren, am Spielplatz vorbei, weiter am Weg zwischen Gasthaus und Elefant-Skulptur, rechts auf der Brücke über den Teich → Schweizer-Garten-Straße am Zebrastreifen queren → durch die andere Gartenhälfte, links am Teich vorbei, zur D-Wagen-Haltestelle in der Arsenalstraße hinaus → Arsenalstraße querengeradeaus Am Belvedere → links Karl-Popper-Straße, unter der Brücke durch entlang des Osteingangs des Hauptbahnhofs → rechts Gerhard-Bronner-Straße → Am Hauptbahnhof
Etappentipps: Stadtteil „TownTown“, Verkehrsmuseum Remise, Stadtwildnis, Neu Marx am Areal des ehemaligen Viehmarkts, alte Rinderhalle Marxhalle, neuer Passivhaus-Stadtteil entlang Aspangstraße, Mahnmal Aspangbahnhof, Schweizer Garten, 21er Haus, Quartier Belvedere, Hauptbahnhof
Länge: 6,8 km ● Gastronomie in der „TownTown“ (werktags), im Fasanviertel, im Schweizer Garten, im Quartier Belvedere und am Hauptbahnhof
Ufer Gruengraetzl Graetzl Gastro Kaffee Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Plan beachten

Weg 1 Etappe 7:
Ab: Hauptbahnhof, Südeingang
erreichbar mit: Bahnverkehr, S1, S2, S3, S4, S60, S80, U1, O, 18, 13A, 69A, 120, 169, 200, 261, 1155, 1158, 7860, 7940, 7941, VAL 1, Air-Liner, Fernbuslinien
Bis: Haltestelle Sibeliusstraße
erreichbar mit: 66A
Plan Etappenverlauf: Sonnwendgasse queren → Johannitergasse → links Fußgängerzone Favoritenstraße stadtauswärts → über den Reumannplatz → danach geradeaus weiter Favoritenstraße → rechts Schröttergasse → den Antonsplatz auf beliebige Art diagonal queren → rechts Inzersdorfer Straße → links Ettenreichgasse → Pernerstorfersteg → Otto-Willmann-Gasse, dieser verläuft gerade, macht danach eine Linkskurve und mündet in die Heuberggstätten → bei Heuberggstätten-Infotafel den rechten Weg nehmen → Heuberggstättenstraße bis Laxenburger Straße, Bushaltestelle Sibeliusstraße
Etappentipps: Fußgängerzone Favoritenstraße, Reumannplatz, Antonsplatz, Heuberggstätten
Länge: 3,9 km ● Gastronomie am Hauptbahnhof, in der Fußgängerzone und am Reumannplatz
Wiese Graetzl Kinderwagen Roller Gastro Kaffee Unbeleuchtet

Weg 1 Etappe 8:
Ab: Haltestelle Sibeliusstraße
erreichbar mit: 66A
Bis: Inzersdorf Kirchenplatz
erreichbar mit: 16A, 66A, 67A
Plan Etappenverlauf: Sibeliusstraße → links Maiklgasse → rechts Gimniggasse → links Alfred-Stix-Platz, Ignaz-Pleyel-Gasse → links Soesergasse → Laxenburger Straße queren → Munchgasse → rechts Munthegasse → links Per-Albin-Hansson-Straße → nach Brücke über Autobahn rechts Fußweg bis zum Bahndamm, dann schräg links hinauf → Brücke über Donauländebahn → Fußweg durch das Gleisdreieck → Brücke über Verbindungsgleis → Fußweg hinunter → Oberlaaer Straße queren → Fußweg zum Liesingbach → rechts den Bach entlang → Laxenburger Straße queren → Hochwassergasse → bei Neilreichgasse links den Bach überqueren → gleich nach der Brücke rechts Fußweg entlang des Baches → links Karl-Krestan-Gasse → rechts Draschegasse bis zur Bushaltestelle
Etappentipps: Siedlungen Wienerfeld West und Ost, begrüntes Gleisdreieck, renaturierte Liesing, islamischer Friedhof
Länge: 5,2 km
Wiese Ufer Gruengraetzl Graetzl Kinderwagen Unbeleuchtet Festes Schuhwerk

Weg 1 Etappe 9:
Ab: Inzersdorf Kirchenplatz
erreichbar mit: 16A, 66A, 67A
Bis: Station Erlaaer Straße
erreichbar mit: U6
Plan Etappenverlauf: Ab Inzersdorf Kirchenplatz nordwärts Pfarrgasse → vor der Brücke über den Liesingbach links Fußweg durch Draschepark entlang des Baches, durch Unterführung → links Stuppöckgasse → rechts Anton-Baumgartner-Straße → links Willendorfer Gasse → rechts Purkytgasse → rechts Schwarzenhaidestraße → rechts Gutheil-Schoder-Gasse, linke Straßenseite nehmen → links Brandströmgasse → links Gsellhofergasse → links Reiffensteingasse → geradeaus Fußweg → rechts entlang des Liesingbachs → bei der Brücke auf andere Uferseite wechseln und am Steinseeweg weiter den Bach entlang, durch Unterführung → rechts Steinseeweg → bei U6-Trasse links Wohnparkstraße bis U-Bahn-Station Alterlaa → Anton-Baumgartner-Straße queren → Erlaaer Schleife → Erilaweg → Fußweg Ostrandstraße entlang der U-Bahn bis Station Erlaaer Straße
Etappentipps: Ehemalige Inzersdorfer Lebensmittelfabrik, Schokomuseum, Wohnpark Alterlaa, neuer Stadtteil In der Wiesen
Länge: 4,8 km ● Gastronomie in den Einkaufszentren in Alterlaa
Wiese Ufer Gruengraetzl Graetzl Kinderwagen Roller Kaffee Unbeleuchtet

Weg 1 Etappe 10:
Ab: Station Erlaaer Straße
erreichbar mit: U6
Bis: Haltestelle Anton-Krieger-Gasse
erreichbar mit: 60
Plan Etappenverlauf: Erlaaer Straße → links Calvigasse → rechts Judith-Holzmeister-Weg bis kurz nach Muliarplatz → nach dem Wohnhaus mit Holzfassade rechts Fußweg → links Kugelmanngasse → bei Kugelmannplatz rechts An der Schloßmauer → rechts Schloßparkgasse → links Vizanigasse → geradeaus Weg durch Siedlung → links Reklewskigasse → rechts der Meisgeyergasse in ihrem kurvigen Verlauf folgen → Atzgersdorfer Platz → Levasseurgasse → links Kirchenplatz → Endresstraße → nach S-Bahn-Station rechts Gatterederstraße → links Taglieberstraße → links Rudolf-Zeller-Gasse, aber gleich wieder rechts die Stiege hinunter → links Am Hasensprung → rechts Reiterberggasse → links Ruzickagasse → rechts Endresstraße, Aquädukt unterqueren → links Binagasse → links Maargasse → rechts Linke Wasserzeile → rechts Anton-Krieger-Gasse bis zur Straßenbahnhaltestelle
Etappentipps: Diverse Siedlungen, Mauer des Parks von Schloss Alterlaa, Atzgersdorf, Hochquellwasserleitung
Länge: 5,4 km ● Gastronomie in der Erlaaer Straße und in Atzgersdorf
Gruengraetzl Graetzl Roller Gastro

Weg 1 Etappe 11:
Ab: Haltestelle Anton-Krieger-Gasse
erreichbar mit: 60
Bis: Friedensstadt, Haltestelle Jenbachgasse
erreichbar mit: 56B
Plan Etappenverlauf: Westwärts, leicht bergauf Anton-Krieger-Gasse → links Silvester-Früchtl-Gasse → rechts Rudolf-Waisenhorn-Gasse → rechts Weixelbergergasse → links Anton-Krieger-Gasse → rechts Kalksburger Straße → links Rysergasse → Abstecher zur Wotrubakirche und zum dahinterliegenden Sterngarten am Areal der ehemaligen Kaserne Mauer möglich, dann wieder zurück zur Rysergasse → Georgsgasse hinunter → rechts Maurer-Lange-Gasse → links Kroißberggasse → Jaschkagasse → gerade weiter durch die Weinberge → rechts, kein Straßenschild Franz-Asenbauer-Gasse → links Heudörfelgasse → Napoleonwaldgasse → gerade weiter durch Napoleonwald → Gnedgasse → rechts Dr.-Schober-Straße → links Wilhelm-Karczag-Weg → links Kalmanstraße → rechts Glawatschweg bis Hermesstraße, Bushaltestelle Jenbachgasse
Etappentipps: Wotrubakirche, Sterngarten, Knotzenbach (schlängelt sich durch die Wohnsiedlung zwischen Maurer-Lange-Gasse und Kroißberggasse), Weinberge, Lainzer Bach
Länge: 6,2 km
Ufer Gruengraetzl Graetzl Unbeleuchtet Festes Schuhwerk

Weg 1 Etappe 12:
Ab: Friedensstadt, Haltestelle Jenbachgasse
erreichbar mit: 56B
Bis: Bahnhof Wien Hütteldorf
erreichbar mit: Bahnverkehr, S45, S50, S80, U4, 43B, 47B, 49A, 50A, 50B, 52A, 52B, 53A, 145, 450, 451, L
Plan Etappenverlauf: Zur Jenbachgasse hinaufgehen → Jenbachgasse → gerade durch Hörndlwald (zwischendurch kurze Abstecher in beliebige Richtungen möglich, etwa nach links zu den kleinen Afritschteichen) → Joseph-Lister-Gasse → links Reischergasse → rechts Löfflergasse → links Lafitegasse → Gobergasse → Jagdschloßgasse queren, und gleich darauf links, Achtung kein Straßenschild Jagicgasse → rechts Woinovichgasse → links Veitingergasse → rechts Leon-Kellner-Weg, der sich kurz darauf nach links windet → links Josef-Gangl-Gasse → rechts Einsiedeleigasse → links Ghelengasse → rechts Mariensteig zur Schweizertalstraße hinunter → links Winzerstraße → links Veitlissengasse → rechts Zenzlsteig → bei der Adolfstorgasse zweigt optional eine Wald- und Wiesen-Etappenvariante über den Himmelhof ab*, deren Begehung jedoch anspruchsvoll ist. Der herkömmliche Verlauf bleibt hingegen im verbauten Gebiet und verläuft wie folgt: rechts Adolfstorgasse → links Pflieglergasse → links Himmelhofgasse → rechts Innocentiagasse → links Hagenberggasse → Lilienberggasse → über Hackinger Steg zum Bahnhof Hütteldorf
* Anspruchsvolle Variante ab Zenzlsteig: links Adolfstorgasse → bei Verzweigung der Gasse in zwei Äste den rechten Teil nehmen → nach Nummer 34 rechts einen steilen Fußweg, ab und zu mit einzelnen Stufen, hinauf, am Zaun entlang → am oberen Ende des Zauns dem Weg ganz hinauf, so gerade wie möglich, folgen, bis eine große Wiese erreicht wird → rechts am Rand der Wiese entlanggehen, zunächst bergab, dann in einer Linkskurve und danach eine Weile gerade → rechts Weg in den Wald hinein, gleich wieder rechts und bei nächster Möglichkeit links → die steile Wiese ganz hinuntergehen und am linken unteren Ende nach wenigen Metern Wald die Straße (Carolaweg) hinunter → links Himmelhofgasse → rechts Innocentiagasse → links Hagenberggasse → Lilienberggasse → über Hackinger Steg zum Bahnhof Hütteldorf
Etappentipps: Friedensstadt, Hörndlwald, Afritschteiche, Werkbundsiedlung, Wohnhäuser von Hermann Bahr und Elias Canetti, Himmelhof, Notausstieg aus dem Lainzer Tunnel, renaturierter Wienfluss unter Brücke
Länge: 6,0 km
Wald Wiese Gruengraetzl Graetzl Roller Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Steigungen

Weg 1 Etappe 13:
Ab: Bahnhof Wien Hütteldorf
erreichbar mit: Bahnverkehr, S45, S50, S80, U4, 43B, 47B, 49A, 50A, 50B, 52A, 52B, 53A, 145, 450, 451, L
Bis: Predigtstuhl
erreichbar mit: 46A, 46B, 44T
Plan Etappenverlauf: Ausgang Keißlergasse, Busbahnhof → Bahnhofsvorplatz queren → links Keißlergasse → rechts Rettichgasse → links Isbarygasse → rechts Hamiltongasse → rechts Linzer Straße → links Rosentalgasse → rechts Dehnegasse → durch Dehnepark, am Teich vorbei und weiter entlang des Baches → links zur Rosentalgasse hinaus und diese rechts weitergehen → geradeaus Jan-Kiepura-Gasse → den Rosenbach entlang aufwärts → rechts Loiblstraße bis Feuerwache Am Steinhof → links Waldweg parallel zu Savoyenstraße bis Schloss Wilhelminenberg → weiter Savoyenstraße hinunter bis Haltestelle Predigtstuhl
Etappentipps: Dehnepark, Rosenbach, Loiblbrunnen, Feuerwache Am Steinhof, Konrad-Lorenz-Institut, Schloss Wilhelminenberg
Länge: 4,7 km ● Gastronomie im Rosental und am Wilhelminenberg
Wald Ufer Gruengraetzl Graetzl Gastro Unbeleuchtet Festes Schuhwerk Mittelschwierig Plan beachten Steigungen

Weg 1 Etappe 14:
Ab: Predigtstuhl
erreichbar mit: 46A, 46B, 44T
Bis: Gersthofer Straße / Scheibenbergstraße
erreichbar mit: 41
Plan Etappenverlauf: Eselstiege → rechts Franz-Glaser-Gasse → rechts Braungasse → links Oberwiedenstraße → links Dornbacher Straße → rechts Rupertusplatz → Alszeile queren → Himmelmutterweg hinauf → rechts Korngasse → links Twarochgasse → kurz links Czartoryskigasse → direkt nach dem Gasthaus rechts Fußweg → links Schönbrunner Graben → rechts Molnargasse → Knorrweg → geradeaus Brunnenstubenweg → links Blaselgasse → rechts Leschetitzkygasse → Spitzergasse → links Geyergasse → rechts Hockegasse → links Wurzingergasse → rechts Pötzleinsdorfer Straße
Etappentipps: Rupertusplatz, Weinberge, Plätschern des Dürwaringgrabens in der Blaselgasse
Länge: 4,9 km ● Gastronomie am Wilhelminenberg und am Schafberg, zeitweise auch in Dornbach
Gruengraetzl Graetzl Roller Gastro Steigungen

Weg 1 Etappe 15:
Ab: Gersthofer Straße / Scheibenbergstraße
erreichbar mit: 41
Bis: Nußdorfer Platz
erreichbar mit: S40, D, 400, 401, 402
Plan Etappenverlauf: Gersthofer Straße stadteinwärtslinks Hohenwarteweg → ganz hinauf gehen → Peter-Jordan-Straße queren → Hartäckerstraße → links Rückaufgasse → leicht rechts Koschatgasse → links Mestrozigasse → rechts weiterhin Mestrozigasse → links Rückaufgasse hinunter → links Krottenbachstraße → rechts Kratzlgasse → geradeaus Alfred-Auer-Park → links Weinberggasse → rechts Börnergasse → links Erbsenbachgasse ganz hinauf → rechts Ernst-Karl-Winter-Weg → links Sieveringer Straße → nach Hausnummer 76 rechts den Weg hinauf → leicht rechts, Windhabergasse queren → Schulsteig hinauf, bei Hausnummer 9 kurz rechts, dann links weiter hinauf, bis es schließlich wieder hinunter gehtgeradeaus Stefan-Esders-Platz → Ettingshausengasse → bei Friedhofszaun rechts Aslangasse → links Wenckebachgasse → Mannagettasteig → Mannagettagasse → rechts Himmelstraße bis zur Haltestelle Grinzing → links Langackergasse → bei Springsiedelgasse links durch den Park und über den Beethovensteg → rechts am Schreiberbach entlang bis zur Straßenbahnschleife → entlang der Straßenbahn durch Zahnradbahnstraße und Greinergasse bis zum Nußdorfer Platz
Etappentipps: Alt-Gersthof, Döblinger und Grinzinger Friedhöfe, Weingärten, Kaasgrabenkirche, Grinzing, Beethovengang
Länge: 6,7 km ● Gastronomie in Grinzing und Nußdorf
Gruengraetzl Graetzl Roller Gastro Kaffee Steigungen

Legende der Informationssymbole (auch durch Berühren mit der Maus sichtbar):

Wald Wald
Wiese Wiese
Ufer Gewässerufer
Gruengraetzl Grünes Grätzl
Graetzl Dicht verbautes Grätzl
Kinderwagen Auch für Kinderwägen geeignet
Roller Teilweise auch per Tretroller befahrbar
Gastro Gastronomie
Kaffee Kaffee
Unbeleuchtet Teilweise nicht beleuchtet
Festes Schuhwerk Festes Schuhwerk empfohlen
Mittelschwierig Schwierigkeitsstufe Mittel. Größere Anstrengungen einberechnen
Plan beachten Zur besseren Orientierung Planbenutzung empfohlen
Steigungen Größere Steigungen einberechnen

Plan
 
Erstveröffentlichung des Weges: 2008. Neueste Veränderung dieser Seite: 26.3.2020.
 
Kontakt & Newsletter | Impressum & Hinweise